Burgtheater

Jeder stirbt für sich allein

Ein Gastspiel des Thalia Theaters Hamburg

Spitzel und Denunzianten, Spieler und Betrüger bevölkern das Berlin der frühen vierziger Jahre. Mit beharrlicher Widerständigkeit kämpfen die Eheleute Anna und Otto Quangel gegen das Nazi-Regime, rufen mit handgeschriebenen Karten zum Kampf gegen Hitler auf. Doch bald sind die beiden im klaustrophobischen Berlin selbst Gejagte. Luk Perceval, der im März mit Rosa oder Die barmherzige Erde im Akademietheater sein Debüt in Wien feierte, machte aus Falladas Widerstandsroman in Hamburg eine mehrfach preisgekrönte Inszenierung.

Regie Luk Perceval

Beginn des Kartenvorverkaufs an der Tageskasse, telefonisch für Inhaber von Kreditkarten und im Internet: jeweils am 20. des Vormonats für den gesamten Monat und die ersten Tage des Folgemonats (z.B. am 20. Jänner für alle Vorstellungen im Februar und die ersten Tage im März).
Tageskassen: Zentrale Kassen der Bundestheater (1., Operngasse 2), Burgtheater (1., Universitätsring 2), Volksoper (9., Währinger Strasse 78): Montag-Freitag 8-18 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag 9-12 Uhr
Mit Kreditkarte: Tel: +43 1 513 1 513
Kartenverkauf via Internet: www.burgtheater.at, www.culturall.com

Venue

Burgtheater

Universitätsring 2
1010 Wien

Tickets & Info

  • 7 - 61 €

Current Dates

  • Fri. 04 May 2018, 6:30 p.m.
  • Sat. 05 May 2018, 6 p.m.