Related to Visions - 20 Jahre Friedrich Kiesler Stiftung - 10 Kiesler-Preisträger

Die Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung wurde 1997 mit dem Erwerb des Nachlasses von Friedrich Kiesler durch die Republik Österreich und die Stadt Wien, sowie durch die Hilfe zahlreicher privater Stifter gegründet. Seither erforscht, dokumentiert und stellt die Stiftung das Erbe in unzähligen Projekten, zuIetzt waren große Personalen im Wiener MAK und Berliner Martin Gropius Bau zu sehen um das Werk des  austro-amerikanischen Architekten (1890-1965) auch einem neuen und  größeren  Publikumskreis zugänglich zu machen.

Kiesler orientierte sich, im Bestreben eine Einheit von künstlerischen und sozialen Wirkungsfeldern zu erreichen, an einer fächerübergreifenden, die Theorie und Praxis verbindenden Haltung. Er war in vielen Disziplinen, der Architektur, der bildenden Kunst, des Designs, des  Theaters und Kinos  tätig. Aus diesem ganzheitlichen Denken und Handeln heraus entwickelt die Kiesler Stiftung Wien ihre interdisziplinären und transmedialen Aktivitäten.

Der Österreichische Friedrich Kiesler Preis für Architektur und Kunst  wurde ebenfalls 1997  von Kieslers zweiter Frau initiiert. Alle zwei Jahre wird diese mit 55.000 Euro hoch dotierte Auszeichnung alternierend von der Republik Österreich und der Stadt Wien verliehen. Eine internationale Experten-Jury von Theoretikern, Künstlern und Architekten vergibt den Preis für „hervorragende Leistungen im Bereich der Architektur und der Künste, die den innovativen Auffassungen Friedrich Kieslers und seiner Theorie der ‚correlated arts’ entsprechen, in jenem grenzüberschreitenden Sinn, der die etablierten Disziplinen der Architektur und der Künste verbindet.“

Um beide Anlässe gebührend zu würdigen stellt eine Studio Ausstellung 10 Arbeiten der Kiesler Preisträger relevanten Artefakten von Friedrich Kiesler gegenüber.

Venue

Friedrich Kiesler Foundation

Mariahilferstraße 1b/Top 1
1060 Wien

Current Dates

  • Fri. 24 Nov 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Tue. 28 Nov 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Wed. 29 Nov 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Thu. 30 Nov 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Fri. 01 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Tue. 05 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Wed. 06 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Thu. 07 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Tue. 12 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Wed. 13 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
All dates

All Dates

December

  • Thu. 14 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Fri. 15 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Tue. 19 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Wed. 20 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Thu. 21 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Fri. 22 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Wed. 27 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Thu. 28 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Fri. 29 Dec 2017, 9 a.m. - 5 p.m.

January 2018

  • Tue. 02 Jan 2018, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Wed. 03 Jan 2018, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Thu. 04 Jan 2018, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Fri. 05 Jan 2018, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Tue. 09 Jan 2018, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Wed. 10 Jan 2018, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Thu. 11 Jan 2018, 9 a.m. - 5 p.m.
  • Fri. 12 Jan 2018, 9 a.m. - 5 p.m.