Subtext: Typedesign. gegenwärtig–lokal: contemporary–austrian

Was haben Almdudler, ÖMV, News, Salzburger Nachrichten und Al Jazeera gemeinsam? Sie vertrauen auf österreichische Schrift-Typen, um ihre Botschaft auf einprägsame und effiziente Art und Weise zu vermitteln. »Subtext: Typedesign. gegenwärtig–lokal: contemporary–austrian« ist eine von der typographischen gesellschaft austria (tga) konzipierte Werkschau über Schriften von in Österreich lebenden DesignerInnen, die das Schrift-Bild der letzten 20 Jahre geprägt haben.

Schriftgestaltung ist zu einem wesentlichen Wirtschaftsfaktor geworden. Bis vor kurzem konnte Österreich beinahe keine typografische Tradition aufweisen. Alle wichtigen historischen Schriften sind nicht im reichen Kulturland Österreich entstanden. Das hat sich geändert: Österreich verfügt mittlerweile über eine international renommierte und mit Preisen ausgezeichnete Schriftdesignszene. Es ist Zeit, diese Errungenschaften einem breiteren heimischen Publikum vorzustellen.

Eine junge Generation von SchriftgestalterInnen hat ihre ersten Erfahrungen an österreichischen Ausbildungsstätten für Grafikdesign gemacht und dann professionellen Anschluss an internationale Qualität gefunden. Einige dieser SchriftendesignerInnen sind mittlerweile mit den weltweit angesehensten Preisen ausgezeichnet worden und haben sich international einen Namen gemacht.

Digitale Schriftgestaltung liefert einen wesentlichen Baustein zur modernen Medienarchitektur. Schrift fungiert nicht nur als Moderatorin des Inhalts, sondern ist für kommerzielle wie künstlerische Produktionen oftmals zentrales identitätsstiftendes Element. Neuerungen im Bereich der Informationstechnologien unterstützen die Bedeutung von Typedesign, da visuelle Abgrenzungsstrategien und sich verändernde Gestaltungsanforderungen nicht nur in Print sondern auch Onscreen nach originären Entwürfen verlangen.

Durch die Demokratisierung der Produktionsmittel gelten heute auch für den Vertrieb neue Spielregeln: die Schriften werden über das Netz angeboten und gehostet, die DesignerInnen fungieren oftmals als DirektanbieterInnen ihrer Werke.

Current Dates

  • Wed. 26 Apr 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Thu. 27 Apr 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Fri. 28 Apr 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Sat. 29 Apr 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Sun. 30 Apr 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Mon. 01 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Tue. 02 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Wed. 03 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Thu. 04 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Fri. 05 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
All dates

All Dates

May

  • Sat. 06 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Sun. 07 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Mon. 08 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Tue. 09 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Wed. 10 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Thu. 11 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Fri. 12 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Sat. 13 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Sun. 14 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Mon. 15 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Tue. 16 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Wed. 17 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Thu. 18 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Fri. 19 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Sat. 20 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Sun. 21 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Mon. 22 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Tue. 23 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Wed. 24 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Thu. 25 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.
  • Fri. 26 May 2017, 10 a.m. - 6 p.m.