„Der stille Blick“ Orte der Betrachtung

Martin Angerer und Michael Pollan
präsentieren 
„Der stille Blick“ Orte der Betrachtung
Westen und Osten - Malerei und Fotografie

Ausschnitte oder Gesamtaufnahme - was malerisch und fotografisch in eine Form gebannt wird, wirkt ohne Zeit.
Der stille Blick: Ob ein Tempel in Hoian oder eine Burgruine in Ligurien – sie gehen über die konkrete Darstellung weit hinaus:
Ausgangs-, Mittel- und Endpunkte einer inneren und äußeren Reise. Michael Pollan, der zu Beginn der Ausstellungseröffnung eine kurze Lesung halten wird, präsentiert Malerei aus dem sibyllinischen Zyklus „Terra incognita“, Martin Angerer kontrapunktiert sie mit kontemplativen und dichten Fotoarbeiten über den asiatischen Raum.

Current Dates

  • Sun. 23 Apr 2017, 3 p.m.
  • Mon. 24 Apr 2017, 2 p.m. - 7 p.m.
  • Tue. 25 Apr 2017, 2 p.m. - 7 p.m.
  • Wed. 26 Apr 2017, 2 p.m. - 7 p.m.
  • Thu. 27 Apr 2017, 2 p.m. - 7 p.m.
  • Fri. 28 Apr 2017, 2 p.m. - 7 p.m.