Das bessere Leben

Eine Kooperation mit der EFAK, Berlin (Europäische Frauenakademie der Künste und Wissenschaft Berlin-Brandenburg)

Im Anschluss an das EFAK-Projekt „Einsprüche“ in der Willner Brauerei im Juli 2015 in Berlin unter der Mitwirkung der Künstlerhausmitglieder Margret Kohler-Heilingsetzer und Claudia-Maria Luenig, wird nun im Frühjahr 2017, als zweite umfassende Gruppenausstellung im frisch bezogenen Ausweichquartier “Künstlerhaus 1050”, die Kooperation von EFAK- und Künstlerhausmitgliedern sowie mit geladenen Gästen fortgesetzt. Da die Berliner Thematik mit dem Jahresthema des Künstlerhauses für 2016/17 „Widerständig“ nahezu kongruent ist, war der Gedanke naheliegend, die Zusammenarbeit in Wien mit dem Projekt „Das bessere Leben“ (Idee: M. Kohler-Heilingsetzer) unter neuen Rahmenbedingungen weiterzuführen und sich der im Wandel begriffenen gesellschaftspolitischen Situation Europas im globalen Kontext zu widmen. Das Projekt wird in Wien, einer Stadt, die in der Mercer-Studie zum siebten Mal in Folge international als „lebenswerteste Stadt“ prämiert wurde, veranstaltet.

Das bessere Leben - ein (leeres) Versprechen?
Visionen und Hoffnungen, die Erwartungen von Sicherheit, Wohlstand und Glück, von ökologisch lebenswerten Bedingungen und einer ausgewogene Work-Life-Balance etc. – all das erhält seine Bedeutung erst im Kontext mit Gegensätzlichem: Ausgrenzung, Verfolgung, Krieg, Naturkatastrophen, aber auch No-Future-Mentalität, Unzufriedenheit, Verlustängste. Was passiert, wenn sich Millionen Menschen aus politischen oder ökologischen Krisengebieten auf den Weg machen, mit der Hoffnung auf ein besseres Leben? Welche Veränderungen wird dies für die „Wohlstandsgesellschaften“ mit sich bringen? Welche Initiativen der Zivilgesellschaft und spezifischer Organisationen ermöglichen ein besseres Leben? Wie verhält sich jede/r Einzelne von uns? Sind wir lernfähig? Reflexionen über eigene und fremde Formen der Lebensführung, sowie Visionen für eine lebenswerte Zukunft für alle tun Not (Stichworte: Postkapitalismus, Wachstumsbremse, Postkonsumismus).

Wo stehen KünstlerInnen in dieser Entwicklung?
Rund 20 in Österreich oder Deutschland lebende und arbeitende KünstlerInnen werden mit ihren Arbeiten zum Thema auf vielfältige Weise Stellung beziehen, Konventionen des „besseren Lebens“ sowie des eigenen KünstlerInnendaseins hinterfragen und damit neue Fragen aufwerfen: Ilse Chlan, Josef Danner / Heide Aufgewekt / Georg Lebzelter, Gudrun Fischer-Bomert, Ingrid Gaier, Bengue Karaduman, Margret Kohler-Heilingsetzer, Wojciech Krzywobłocki, Ina Loitzl, Claudia-Maria Luenig, Thaer Maarouf, Peter Moosgaard, Angela Mrositzki, Gertraude Pohl, Agnes Prammer, Tanja Prušnik, Tina Schwichtenberg, Michael Wegerer, Christel Wollmann-Fiedler und Birgit Zinner.

Venue

Künstlerhaus 1050

Stolberggasse 26
1050 Wien

Current Dates

  • Wed. 29 Mar 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 30 Mar 2017, 2 p.m. - 9 p.m.
  • Fri. 31 Mar 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 01 Apr 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Mon. 03 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Tue. 04 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 05 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 06 Apr 2017, 2 p.m. - 9 p.m.
  • Fri. 07 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 08 Apr 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
All dates

All Dates

April

  • Mon. 10 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Tue. 11 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 12 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 13 Apr 2017, 2 p.m. - 9 p.m.
  • Fri. 14 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 15 Apr 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Tue. 18 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 19 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 20 Apr 2017, 2 p.m. - 9 p.m.
  • Fri. 21 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 22 Apr 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Mon. 24 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Tue. 25 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 26 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 27 Apr 2017, 2 p.m. - 9 p.m.
  • Fri. 28 Apr 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 29 Apr 2017, 11 a.m. - 6 p.m.

May

  • Tue. 02 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 03 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 04 May 2017, 2 p.m. - 9 p.m.
  • Fri. 05 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 06 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Mon. 08 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Tue. 09 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 10 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 11 May 2017, 2 p.m. - 9 p.m.
  • Fri. 12 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 13 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Mon. 15 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Tue. 16 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 17 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 18 May 2017, 2 p.m. - 9 p.m.
  • Fri. 19 May 2017, 2 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 20 May 2017, 11 a.m. - 6 p.m.