Burgtheater

Der Ignorant und der Wahnsinnige

1972 wurde Thomas Bernhards Der Ignorant und der Wahnsinnige als Auftragsarbeit der Salzburger Festspiele uraufgeführt. Der Salzburgbezug ist offensichtlich: das Stück spielt zum Teil in der Garderobe einer Sängerin, die in Mozarts Zauberflöte die Königin der Nacht singt; ebenso sind die Schimpfkanonaden gegen eine marode Kulturindustrie unschwer als sarkastische Invektiven gegen den Festspielbetrieb zu erkennen. Allerdings kam es damals nur zu einer einzigen Aufführung. Aufgrund der österreichischen Gesetzeslage war es unmöglich, die am Ende des Stückes vorgeschriebene absolute Dunkelheit eintreten zu lassen. Daraufhin zogen Autor und Regisseur die Aufführung zurück. Das Ganze wurde als Salzburger „Notlicht- Skandal“ weithin publik, und es fehlte nicht an hämischen Bemerkungen von Kritikern Bernhards oder des Stückes, die darin eine geschickte Marktstrategie und den Beginn einer Legendenbildung sahen.

Die Häme sowie der Skandal sind heute nur noch eine Nebensächlichkeit. Das Stück hat andere Meriten und ist aufgrund seiner literarischen Qualitäten so frisch und unverbraucht wie am Tag seiner Uraufführung.

Gastspiel der Salzburger Festspiele

Regie: Gerd Heinz
Bühnenbild: Martin Zehetgruber
Kostüme: Jan Meier
Licht: Friedrich Rom

Mit
Barbara de Koy
Annett Renneberg
Sven-Eric Bechtolf
Christian Grashof
Michael Rotschopf

Beginn des Kartenvorverkaufs an der Tageskasse, telefonisch für Inhaber von Kreditkarten und im Internet: jeweils am 20. des Vormonats für den gesamten Monat (z.B. am 20. Jänner für alle Vorstellungen im Februar)
Tageskassen: Zentrale Kassen der Bundestheater (1., Operngasse 2), Burgtheater (1., Universitätsring 2), Volksoper (9., Währinger Strasse 78): Montag-Freitag 8-18 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag 9-12 Uhr
Mit Kreditkarte: Tel: +43 1 513 1 513, täglich 10-21 Uhr
Kartenverkauf via Internet: www.burgtheater.at, www.culturall.com

Venue

Burgtheater

Universitätsring 2
1010 Wien

Tickets & Info

  • 7 - 61 €

Current Dates

  • Sat. 11 Feb 2017, 7:30 p.m.
  • Sun. 12 Feb 2017, 7 p.m.