Aida

Unfortunately, text is only available in German

Gerade zu seinem 50. Bühnen-Jubiläum möchte Plácido Domingo - mittlerweile schon zur Legende gewordener Opernstar par excellence - etwas ganz Besonderes machen: Eine monumentale Open - Air - Aufführung einer Oper, ein riesiges Spektakel, um neue Freunde für das Genre "Oper" zu gewinnen, mit allen Möglichkeiten, die die moderne Bühnen-Technik heute bietet !

Und welche Oper eignet sich dafür besser als Giuseppe Verdis Meisterwerk AIDA, 1871 in Kairo uraufgeführt zur Eröffnung des Suez-Kanals, die in der Folge sehr rasch weltweit als aufwendiges Freiluft-Spektakel gerne gezeigt wurde ! Zählen doch der „Triumphmarsch“ und die Arie „Celeste Aida“ zu den schönsten und bekanntesten Stücken des klassischen Repertoires überhaupt.

Mit Domingos einmaliger Groß-Inszenierung von AIDA als Freilicht-Oper hält das alte Ägypten mit seiner Welt der Pharaonen 2017 Einzug in die großen Sportarenen Europas: Paris, Wien, Basel, Amsterdam, Brüssel, Stockholm, Hamburg, München, Frankfurt und Gelsenkirchen. Welches gigantische Schauspiel das Publikum erwartet, wird schon daran deutlich, dass für den Transport der Kulissen und des Equipments zwischen den Spielorten rund 90 Trucks benötigt werden - mehr, als Rockgiganten wie die Rolling Stones oder U 2 auf die Straße bringen.

Der Clou des Bühnenbildes sind aber  zweifelsohne die gewaltigen integrierten LED-Leinwände. Vor dieser Monumental-Kulisse treten mehr als 800 Darsteller auf: 90 Orchestermusiker, 150 Chorsänger, 85 Ballett-Tänzer und über 500 Statisten. Mit Pferden und Streitwagen entsteht so eine alt-ägyptische Erlebniswelt, ähnlich beeindruckend wie in einem großen Kino-Blockbuster. Als Regisseur wurde der Italiener Stefano Trespidi verpflichtet, der auf eine lange Erfahrung im Freilicht-Theater unter anderem an der weltberühmten Arena di Verona zurückblicken kann.

In den Hauptrollen sind zu sehen (Änderungen vorbehalten):
Aida: Kristin Lewis, Marie José Siri, Anna Pirozzi oder Liudmyla Monastyrska
Amneris: Violeta Urmana, Ekaterina Gubanova oder Daniela Barcellona
Radames: Fabio Sartori oder Gaston Rivero
Ramphis: Erwin Schrott oder Roberto Tagliavini
Amonasro: Ambrogio Maestri, Simone Piazzola oder Zeljko Lucic

Die Eintrittspreise für das Stadion-Event in Wien: 49,90 Euro, 69,90 Euro, 89,90, 109,90 & 129,90.

Current Dates

  • Sun. 18 Jun 2017, 8 p.m.