Barbara Höller. Along the line

Unfortunately, text is only available in German

Die Erweiterung von Malerei und Zeichnung um die dritte bzw. vierte Dimension – also ins Objekthafte, in ein Zeit-Raum-Gefüge – ist ein wesentliches Merkmal der Kunst von Barbara Höller. Mit ihren auf der Vervielfachung der Linie basierenden, das Medium bis an die Grenzen auslotenden Arbeiten stellt sie einen unverzichtbaren Beitrag für den gegenwärtigen Diskurs. Höllers konzeptueller Zugang macht ihre auch ästhetisch ansprechenden Werke zu einem intellektuellen Vergnügen.     -Maria Christine Holter

Barbara Höllers Arbeiten sprechen auf den ersten Blick primär den Verstand an. Am Anfang einer jeden Werkserie steht eine Frage, der sich die Künstlerin in konzentrierter Arbeit annähert. Sie erkundet dabei Themen wie die Figur-GrundRelation, das Materialverhalten der Farbe im Trocknungsprozess, Raum und Perspektive sowie die Überführung der Farbe in das Objekthafte. Somit folgen ihre Arbeiten vorrangig einem Konzept, einem System. Durch formale und farbliche Reduktion wird der Ausdruck dieses analytischen Vorgehens weiter gesteigert. Dennoch lässt die Künstlerin dem verwendeten Material Raum für Reaktion, wodurch auch der Zufall sowie hohe Experimentierfreudigkeit und Humor in ihrem Werk eine Rolle spielen. Höllers Arbeiten ermöglichen dem Betrachter somit, trotz ihres konstruktiven Ansatzes, eigene Interpretationen und Deutungen. Sie sind autonome Objekte, exakt konstruiert und trotzdem geheimnisvoll.

In der Ausstellung „Barbara Höller. Along The Line“ wird ein Faden durch Höllers Schaffen von den frühen Anfangsjahren bis hin zu aktuellen Zeichnungen gezogen, die erstmals im Loft 8 der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Current Dates

  • Wed. 07 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Fri. 09 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 10 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 14 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 15 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Fri. 16 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 17 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 21 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 22 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Fri. 23 Dec 2016, 1 p.m. - 6 p.m.
All dates

All Dates

January 2017

  • Wed. 11 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 12 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Fri. 13 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 14 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 18 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 19 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Fri. 20 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 21 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Wed. 25 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Thu. 26 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Fri. 27 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.
  • Sat. 28 Jan 2017, 1 p.m. - 6 p.m.