Schubertiade in the MuTh

Gottlieb Wallisch huldigt mit diesem dreitägigen Festival, gemeinsam mit Freunden aus den Reihen der Wiener Philharmoniker, dem einzigartigen Genie Franz Schubert. Auf dem Programm stehen dabei unter anderem kiammermusikalische Highlights, aber auch seltener gehörte Klavierwerke von Schubert und Liszt.


Freitag, 5. Mai 2017, 20 Uhr
Klarinette: Matthias Schorn
Violine: Rainer Honeck
Violoncello: Sebastian Bru
Klavier: Gottliebe Wallisch
Sopran: Bernarda Bobro

Franz Schubert:
Drei Klavierstücke aus dem Nachlaß, D.946
Klaviertrio B-Dur, D.898
Der Hirt auf dem Felsen, D.965
Ausgewählte Lieder


Samstag, 6. Mai 2017, 19.30 Uhr

Chorus Viennensis
Leitung: Florian Maierl
Ramsch und Rosen (Volksmusik-Duo)

Franz Schubert und das Volkslied


Sonntag, 7. Mai 2017, 11 Uhr
Kontrabass: Christoph Wimmer
Violine: Rainer Honeck
Violoncello: Sebastian Bru
Klavier: Gottlieb Wallisch

Franz Liszt:
„Schuberts Ungarische Melodien“, S.425
Franz Schubert:
Arpeggione Sonate für Violoncello und Klavier, D.821
Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass, D.667 „Forellenquintett“

Current Dates

  • Fri. 05 May 2017, 8 p.m.
  • Sat. 06 May 2017, 7:30 p.m.
  • Sun. 07 May 2017, 11 a.m.