Leon Höllhumer: Snicker Snitch

Sämtliche Arbeiten hat Leon Höllhumer im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit als Heilmasseur in Form von visionsartigen „Bildern“ während Therapiesessions empfangen und daraus seine künstlerische Praxis entwickelt. Im entscheidenden Moment der Heilmassage treten Geist, Körper und Welt in ein ekstatisches Verhältnis zueinander. Der Masseur tritt heraus aus dem Alltag, um in Kontakt mit einer transzendentalen Ideenwelt zu kommen. Massieren heißt ja immer auch massiert werden. In diesem Akt der wechselseitigen Massage arbeitet sich das innere Auge des Masseurs durch die Schichten einer universellen Ikonografie. Es tastet sich vor bis in das subkutane Fettgewebe einer Bildsprache, deren Kunst darin besteht, die optischen Rezeptoren im Auge der Betrachterin bzw. des Betrachters tiefenwirksam zu behandeln, sodass sich bei den RezipientInnen auch eine Heilung einstellen kann.

The Start Gallery of the City of Vienna was conceived as a launching pad for young artists. Since 1987 graduates of art universities run the chance to win an audience for their output through personal exhibitions. The activities of the Start Gallery contribute to creating publicity for young artists in Vienna, enable them to gather important exhibition experience and thus further their artistic careers.

Venue

MUSA Museum Start Gallery Artothek

Startgalerie
Felderstraße 6-8
1010 Wien

Current Dates

  • Tue. 06 Dec 2016, 11 a.m. - 6 p.m.
  • Wed. 07 Dec 2016, 11 a.m. - 6 p.m.