Letztes Erfreuliches Operntheater

Hommage an Cissy Kraner

Am 1. Februar 2016 jährt sich der Todestag von Cissy Kraner zum 4. Mal. Die unvergleichliche Wienerische Diseuse hat mit ihrem höchst individuellen Timbre die Chansons ihres Gatten Hugo Wiener berührend, erheiternd, manchmal verstörend, aber immer mit Biss, als wahre Charakterstudien auf der Bühne zum Leben erweckt.
Antonia Lersch hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, nach verlorenen Juwelen aus dieser Schatzkiste zu suchen. Als Hommage an die große Komödiantin werden neben den „oiden Hadern“ wie Nowak oder Vorderzahn vorwiegend weniger bekannte Highlights aus ihrem Repertoire erklingen wie z.B. Mutterstolz, Liebesbrief einer Krankenschwester, Der soziale Tourismus und vieles mehr…