Staatsoper

Europäische Kulturpreisgala

Der Europäische Kulturpreis ist eine der wichtigsten Auszeichnungen Europas. Nach der Frauenkirche in Dresden und der Hamburger Elbphilharmonie findet 2019 die Preisverleihung anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Opernhauses in der Wiener Staatsoper statt.

Musikalisch ist der Abend ein Streifzug durch die Geschichte der Wiener Staatsoper. Preisträger, Laudatoren und Gäste feiern die Höhepunkte der 150-jährigen Geschichte des Hauses am Ring.
Das Orchester der Wiener Staatsoper spielt die Ouvertüre von Mozarts "Don Giovanni", mit dem die Oper einst eröffnet wurde.
Plácido Domingo und Olga Peretyatko stehen mit einem Duett aus Verdis "Simon Boccanegra" auf der Bühne. Nina Stemme wird die "Hallenarie" aus Wagners "Tannhäuser" singen und René Pape Mozarts Registerarie "Madammina, il catalogoè questo" aus "Don Giovanni".
Alma Deutscher und Daniel Hope werden die Gordon Getty-Komposition "The Fiddler of Ballykeel" interpretieren, der Abend wird von Simone Young dirigiert, und natürlich gibt es neben vielen anderen musikalischen Höhepunkten auch einen packenden Ausblick auf das Beethoven-Jahr 2020.

Klassik-Preisträger: Plácido Domingo, Nina Stemme und René Pape.
Der Nachwuchspreis 2019 geht an die junge Komponistin Alma Deutscher.

Geehrt werden weiters der italienische Filmstar Sophia Loren, der amerikanische Komponist und Mäzen Gordon Getty, die Designerin Vivienne Westwood sowie die von Arnold Schwarzenegger mitbegründete Umweltinitiative R20 AUSTRIAN WORLD SUMMIT.

Moderation: Barbara Rett

Veranstaltungsort

Wiener Staatsoper

Opernring 2
1010 Wien
Karte

Aktuelle Termine

  • So. 20. Okt 2019, 19:00