Türkis Plastikwann vor schwarzem Hintergrund, in der Wanne Fischabfälle, Fischköpfe

Gelatin & Liam Gillick. Stinking Dawn

"Stinking Dawn" ist eine Ausstellung in Form eines begehbaren und sich wandelnden Bühnenbilds, in dessen monumentaler, modularer Architektur ein Film von Gelatin und Liam Gillick gedreht wird. Unter der Regie von Gillick und auf Basis seines Skripts werden Gelatin die Hauptrollen in einem Experimentalfilm spielen, der die Grenzen menschlicher Toleranz angesichts von Unterdrückung, politischen Krisen und überbordender Selbsttäuschung auslotet.

Alle, die in "Stinking Dawn mitspielen" – während der Drehtage (4. – 13. Juli) wird in einer öffentlichen Performance das gesamte Publikum zu potenziellen Akteur/innen – werden Fragen, Statements und Phrasen von sich geben, laut oder leise, je nach Regieanweisung. Nach den Drehtagen im Juli beginnt im Studio die Postproduktion des Films, wobei im Laufe der Ausstellung immer wieder neue – ganz oder teilweise fertig geschnittene – Sequenzen auf die Kulissen im Raum projiziert werden.

Gelatin sind vier Wiener Künstler, die sich 1978 in einem Ferienlager kennengelernt haben und seither zusammen arbeiten und spielen. Seit 1993 stellen sie international aus. Gelatin machen sich in ihrer Praxis die Codes relationaler Ästhetik zu eigen und haben eine anarchische und durch und durch unkonventionelle skulpturale Sprache und Herangehensweise erfunden. Humor und Logik, aber auch chaotische Genauigkeit sind Schlüsselinstrumente bei der Konzeption neuer Arbeiten. Ihre Werke schlagen einen Bogen von Individuum und isoliertem Phänomen zu ergebnisoffener Kollektivität, von unverhohlener Erotik zum sublimierten Genuss des Zusammenseins. Museumsbesucher/innen werden oft Teil ihrer Performances, die darauf abzielen, ein Publikum in eine Gemeinschaft zu verwandeln.

Der New Yorker Künstler Liam Gillick (geboren 1964 in Aylesbury, Großbritannien) bedient sich zahlreicher Formate, um ein Schlaglicht auf die neuen ideologischen Steuerungssysteme zu werfen, die seit den frühen 1990er Jahren entstanden sind. Er hat eine Reihe von Schlüsselerzählungen entwickelt, die oft einer ganzen Werkgruppe zugrunde liegen. Gillicks Arbeiten zeigen die dysfunktionalen Seiten des Erbes der Moderne auf, vor allem der Abstraktion und der modernen Architektur, wie sie sich im Spiegel eines globalisierten neoliberalen Konsenses darstellen. Seine Arbeiten waren in zahlreichen wichtigen Ausstellungen wie der documenta und den Biennalen von Venedig, Berlin und Istanbul zu sehen.

Veranstaltungsort

Kunsthalle Wien Museumsquartier

Museumsplatz 1
1070 Wien
Karte

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Di. 20. Aug 2019, 11:00 - 19:00
  • Mi. 21. Aug 2019, 11:00 - 19:00
  • Do. 22. Aug 2019, 11:00 - 21:00
  • Fr. 23. Aug 2019, 11:00 - 19:00
  • Sa. 24. Aug 2019, 11:00 - 19:00
  • So. 25. Aug 2019, 11:00 - 19:00
  • Di. 27. Aug 2019, 11:00 - 19:00
  • Mi. 28. Aug 2019, 11:00 - 19:00
  • Do. 29. Aug 2019, 11:00 - 21:00
  • Fr. 30. Aug 2019, 11:00 - 19:00
Alle Daten

Alle Termine

August

  • Sa. 31. Aug 2019, 11:00 - 19:00

September

  • So. 01. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Di. 03. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Mi. 04. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Do. 05. Sep 2019, 11:00 - 21:00
  • Fr. 06. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Sa. 07. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • So. 08. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Di. 10. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Mi. 11. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Do. 12. Sep 2019, 11:00 - 21:00
  • Fr. 13. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Sa. 14. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • So. 15. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Di. 17. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Mi. 18. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Do. 19. Sep 2019, 11:00 - 21:00
  • Fr. 20. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Sa. 21. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • So. 22. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Di. 24. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Mi. 25. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Do. 26. Sep 2019, 11:00 - 21:00
  • Fr. 27. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • Sa. 28. Sep 2019, 11:00 - 19:00
  • So. 29. Sep 2019, 11:00 - 19:00

Oktober

  • Di. 01. Okt 2019, 11:00 - 19:00
  • Mi. 02. Okt 2019, 11:00 - 19:00
  • Do. 03. Okt 2019, 11:00 - 21:00
  • Fr. 04. Okt 2019, 11:00 - 19:00
  • Sa. 05. Okt 2019, 11:00 - 19:00
  • So. 06. Okt 2019, 11:00 - 19:00