Theater an der Wien außen

Egmont

Libretto von Christoph Klimke
In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln
Uraufführung | Ein Auftragswerk des Theater an der Wien

Premiere: Samstag, 17. Februar 2020

Musikalische Leitung Michael Boder
Inszenierung Keith Warner
Ausstattung Ashley Martin-Davis
Licht Wolfgang Göbbel
Choreografie Ran Arthur Braun

Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien 
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner

Das Theater an der Wien vergibt seit seiner Umwidmung zum Opernhaus im Jahr 2006 regelmäßig Kompositionsaufträge für, zeitgenössische Opern. Das Beethoven-Jahr 2020 ist nun erneut Anlass für einen solchen Auftrag. Der Bezug dieser neuen Oper zu Beethoven ergibt sich aus der Wahl des Sujets: Es geht um Prinz Egmont von Gaure als Verfechter von Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit. Diese Themen lagen Beethoven sehr am Herzen: Seine einzige Oper Fidelio kreist um sie wie auch viele seiner weiteren Werke, die entstanden, während Europa unter den Napoleonischen Kriegen litt. Beethoven verehrte Johann Wolfgang von Goethe zeitlebens, er vertonte mehrere seiner Gedichte, schrieb für das Burgtheater 1810 die Schauspielmusik zu dessen Trauerspiel Egmont und bezeichnete Goethe in einem Brief 1811 als den „ersten deutschen Dichter“. Beide trafen sich im Sommer 1812 in Teplitz, es entstand aber keine Künstlerfreundschaft, der Generationenkonflikt war wohl zu groß. Zum 250. Geburtstag leistet das Theater an der Wien mit Egmont einen künstlerischen Beitrag zum Beethoven-Jahr.

 

Veranstaltungsort

Theater an der Wien

Linke Wienzeile 6
1060 Wien
Karte

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Mo. 17. Feb 2020, 19:00
  • Mi. 19. Feb 2020, 19:00
  • Fr. 21. Feb 2020, 19:00
  • Mo. 24. Feb 2020, 19:00
  • Mi. 26. Feb 2020, 19:00