Akademietheater außen

Macht und Widerstand

Bulgarien. Zwei Biografien. Die des Anarchisten Konstantin – zehn Jahre saß er für die Sprengung eines Stalindenkmals in Haft: Lager, Zwangsarbeit, Psychiatrie, Kälte- und Hungerfolter, Schläge. Und die seines Folterers Metodi, dem „Michelangelo des Verhörs“, Produkt und Profiteur eines Regimes, das auf das Ressentiment der Zukurzgekommenen setzte und der Brutalität freien Lauf ließ.

Veranstaltungsort

Akademietheater

Lisztstraße 1
1030 Wien
Karte

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Sa. 11. Mai 2019, 19:00
  • So. 12. Mai 2019, 19:00