Robert Bodnar | binary restraint

„Die Fotografie“ ist eines jener Phänomene, die in unserer Zeit immer ungreifbarer und immer unbegreifbarer geworden sind. Die Tage, in denen man sie als Abzug auf einem Blatt Papier verstehen konnte sind längst vorüber, die Fotografie ist heute ein allgegenwärtiges technologisches Prinzip, ein sozialer Verhaltensmodus und vieles mehr. 

Mit Robert Bodnar zeigt die Galerie Straihammer und Seidenschwann einen Künstler, der die Grenzen des Fotografischen ständig neu vermisst. Er kombiniert traditionelle, gleichsam handwerkliche fotogra_sche Methoden mit hoch entwickelten digitalen Technologien. Fotografische Prozesse werden installativ in den Realraum übersetzt. Raster, Licht und Wahrnehmung sind die konzeptionellen Bezugspunkte von Binary Restraint. Die Bilder und Installationen verweisen sowohl spielerisch auf den Ursprung der Fotografie in den Silbersalzkristallen des Analogfilms, als auch auf die gegenwärtigen Formen der Bilder als abstrakte Information in den Leiterplatten unserer elektronischen Geräte. 

Bodnars historischer Kanon reicht von Fotogrammen bis hin zum Photoshop-Kopierstempel. Die Materialität digitaler Strukturen wird fassbar, die Möglichkeit dessen, wie sich fotografische Bilder manifestieren, wird erweitert.
Johan Nane Simonsen

Aktuelle Termine

  • Do. 28. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Fr. 29. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Sa. 30. Mär 2019, 11:00 - 15:00
  • Di. 02. Apr 2019, 13:00 - 18:00
  • Mi. 03. Apr 2019, 13:00 - 18:00
  • Do. 04. Apr 2019, 13:00 - 18:00
  • Fr. 05. Apr 2019, 13:00 - 18:00
  • Sa. 06. Apr 2019, 11:00 - 15:00
  • Di. 09. Apr 2019, 13:00 - 18:00
  • Mi. 10. Apr 2019, 13:00 - 18:00
Alle Daten

Alle Termine

April

  • Do. 11. Apr 2019, 13:00 - 18:00
  • Fr. 12. Apr 2019, 13:00 - 18:00
  • Sa. 13. Apr 2019, 11:00 - 15:00