Krasimira Stikar

In ihren neuen, 2018 entstandenen Arbeiten vertieft sich die Künstlerin einmal mehr in die Themen Bewegung, Statik, Zeit und Raum. Linien und Flächen überziehen das Blatt.

Die Linie wächst aus dem Punkt, ist die ursprünglichste Form der Darstellung. Sie ist die Spur eines sich bewegenden Punktes. Sie ist aus Bewegung entstanden, und zwar, wie Roman Signer, „Explosion (Linie)“, 1982, es bezeichnet: durch „Vernichtung der höchsten in sich geschlossenen Ruhe des Punktes“.

Mittels Punkten, Linien und Symbolen können wir zu Vorstellungen gelangen, die über rationales Denken hinausreichen. Punkte und Linien verbinden sich zu Informationen. Auf der zweidimensionalen Fläche lassen sich mittels Punkten und Linien Räume und Flächen schaffen. Abstraktes kann in Konkretes und Anschauliches verwandelt werden. Nichtsinnliches kann beobachtbar, analysierbar und reflektierbar gemacht werden.

Aktuelle Termine

  • Di. 19. Feb 2019, 13:00 - 18:00
  • Mi. 20. Feb 2019, 13:00 - 18:00
  • Do. 21. Feb 2019, 13:00 - 18:00
  • Fr. 22. Feb 2019, 13:00 - 18:00
  • Sa. 23. Feb 2019, 11:00 - 15:00
  • Di. 26. Feb 2019, 13:00 - 18:00
  • Mi. 27. Feb 2019, 13:00 - 18:00
  • Do. 28. Feb 2019, 13:00 - 18:00
  • Fr. 01. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Sa. 02. Mär 2019, 11:00 - 15:00
Alle Daten

Alle Termine

März

  • Di. 05. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Mi. 06. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Do. 07. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Fr. 08. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Sa. 09. Mär 2019, 11:00 - 15:00
  • Di. 12. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Mi. 13. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Do. 14. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Fr. 15. Mär 2019, 13:00 - 18:00
  • Sa. 16. Mär 2019, 11:00 - 15:00