Christine Reifenberger. Schatten, Stein und Wind

Die Arbeit von Christine Reifenberger entwickelt sich aus den zwei originären Quellen der Kunst: reine Malerei und intensiver Naturbezug. Farbe und Material werden in einem permanenten Prozess begriffen. Dieser bringt neben Malerei auf Leinwand und Papier auch Skulpturen hervor, „mannigfaltige“ Gebilde, deren Formen – aus Papier und flüssiger Eitempera, Leuchtfarbe, Metall-Pigment – als „Bewegung im Stillstand“ neben den Prinzipien der Anziehung und Abstoßung den Vektor der Schwerkraft in die Malerei einführen.

Aktuelle Termine

  • Mi. 19. Sep 2018, 16:00 - 19:00
  • Do. 20. Sep 2018, 16:00 - 19:00
  • Fr. 21. Sep 2018, 16:00 - 19:00
  • Sa. 22. Sep 2018, 16:00 - 19:00
  • Mi. 26. Sep 2018, 16:00 - 19:00
  • Do. 27. Sep 2018, 16:00 - 19:00
  • Fr. 28. Sep 2018, 16:00 - 19:00
  • Sa. 29. Sep 2018, 16:00 - 19:00
  • Mi. 03. Okt 2018, 16:00 - 19:00
  • Do. 04. Okt 2018, 16:00 - 19:00
Alle Daten

Alle Termine

Oktober

  • Fr. 05. Okt 2018, 16:00 - 19:00
  • Sa. 06. Okt 2018, 16:00 - 19:00