Wiener Festwochen Logo

Wiener Festwochen 2019

Die Wiener Festwochen finden von 10. Mai bis 16. Juni statt und bieten 45 Produktionen (darunter 10 Uraufführungen) von 430 Künstlern aus 19 Ländern. An 27 Spielorten in elf Bezirken gibt es 281 Vorstellungen, für die 45.000 Karten aufgelegt sind.

Rathausplatz: 10. 5. Eröffnung der Wiener Festwochen; 21.20 Uhr (Eintritt frei/free entrance)

Erste Bank Arena, 22., Attemsgasse 1
11., 12., 14., 15., 16., 18., 19.5. Mariano Pensotti / Grupo Marea: „Diamante“, Theater; 18.00
11., 12.5. Mette Edvardsen: „Time has fallen asleep in the afternoon sunshine“, Performance; 14.00–16.30 (Beginn alle 30 Minuten)
11., 12.5. Ula Sickle: „Relay“, Tanz/Performance; 17.00–22.00
11.5. Bouchra Ouizguen: „Corbeaux“, Tanz/Performance; 19.30
11.5. Opening Party Festwochen in der Donaustadt; 22.00
12.5. Alice Ripoll / Cia REC: „aCORdo“, Tanz; 17.00 & 19.30

Halle E im MuseumsQuartier
12.–14.5. Angélica Liddell: „The Scarlet Letter“, Theater; 19.30
19.–21.5. Krystian Lupa: „Proces“, Theater; 18.30
30., 31.5. & 1., 2.6. Robert Wilson, Darryl Pinckney, Isabelle Huppert: „Mary Said What She Said“, Theater; 19.00
6.–8.6. Milo Rau / NTGent: „Orest in Mossul“, Theater; 19.30
Béla Tarr: „Missing People“, Film/Visual Arts; 12.6. um 21.00, 13.–16.6. um 18.00 & 21.00

Halle G im MuseumsQuartier
13.–15.5. Mónica Calle: „Ensaio para uma Cartografia“, Theater; 20.30
17., 18.5. Mette Edvardsen, Matteo Fargion: „Penelope Sleeps“, Performance/Musik; 20.30
23.–25.5. Phia Ménard / Compagnie Non Nova: „Contes Immoraux – Partie 1: Maison Mère“, Performance; 20.30
28.–31.5. Toshiki Okada / chelfitsch: „Five Days in March. Re-creation“, Theater (Japanisch mit deutschen und englischen Übertiteln); 20.30
5.–7.6. Marcelo Evelin / Demolition Inc, Hugo Wolf Quartett: „Matadouro live“, Tanz/Musik; 20.30
13.–15.6. David Marton / Road Opera: „Narziss und Echo“, Musiktheater nach Ovid; 20.30

Studio Molière, 9., Liechtensteinstraße 37
Markus Öhrn: „3 Episodes of Life“, Theater/Film
Episode 1: 12., 17., 24., 31.5. um 20.30
Episode 2: 13., 18., 25.5. & 1.6. um 20.30
Episode 3: 14., 19., 26.5. & 2.6. um 20.30
Episode 1-3: 9.6. um 16.00

Theater Nestroyhof Hamakom, 2., Nestroyplatz 1
13.–16.5. Keyvan Sarreshteh: „Apart-ment“, Theater (Farsi mit deutschen und englischen Übertiteln); 20.30
20.–23.5. Wichaya Artamat / For What Theatre: „This Song Father Used to Sing (Three Days in May)“, Theater (Thai mit deutschen und englischen Übertiteln); 20.30
27.–30.4. Azade Shahmiri: „Voicelessness“, Theater (Farsi mit deutschen und englischen Übertiteln); 20.30
Performance Sorour Darabi: 3., 4.6. „Savušun“, 5., 6.6. „Farci.e“; 20.30

Schauspielhaus, 9., Porzellangasse 19
Monira Al Qadiri: „Phantom Beard“, Performance, Visual Arts
17.–19.5. um 19.00, 20.5. um 20.30

Lax Bar, 10., Laxenburger Straße 4
begehbare Rauminstallation von und mit Christoph Meier, Ute Müller, Robert Schwarz, Lukas Stopczynski
Öffnungszeiten Installation: 29.5. von 17.00–22.00,
30.5.–16.6. jeweils Do–So 17.00–22.00
Barbetrieb und Performances: 17., 24., 31.5. & 14.6. ab 19.00


Volkstheater, 7., Neustiftgasse 1
18., 19.5. Marlene Monteiro Freitas: „Bacantes - Prelúdio para uma Purga“, Tanz/Musik; 19.30
24.–26.5. Ersan Mondtag, Sibylle Berg: „Hass–Triptychon“, Theater; 20.00

Akademietheater, 3., Lisztstraße 1
24., 25., 31.5. & 1., 4., 15., 17., 18., 19.6. René Pollesch: „Deponie Highfield“, Theater; 19.30
10.–12.6. Encyclopédie de la parole, Joris Lacoste, Pierre-Yves Macé: „Suite n°3 – Europe“, Musik/Performance; 19.30

Theater an der Wien, 6., Linke Wienzeile 6
Apichatpong Weerasethakul: „Fever Room“, Performance/Film (Thai mit deutschen und englischen Untertiteln)
25., 27., 28., 29.5. um 17.30 & 20.30, 26.5. um 14.00, 17.30 & 20.30
Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas, Amandine Beyer / B’Rock Orchestra: „Die sechs Brandenburgischen Konzerte“, Tanz/Musik; 3.6. um 20.00, 4.6. um 18.00
7., 8.6. Tiago Rodrigues / Teatro Nacional D.Maria II: „Sopro“, Theater; 20.00

Gösserhallen, 10., Laxenburger Straße 2b
29.–31.5. François Chaignaud, Marie-Pierre Brébant: „Symphonia Harmoniæ Cælestium Revelationum“, Tanz/Musik; 18.00
Romeo Castellucci / Socìetas: „La vita nuova“, Performance; 29.5. & 1.6. um 21.00, 30., 31.5. & 2.6. um 20.30 & 22.30
29.5. Opening Party Festwochen in den Gösserhallen; 22.00
6.–9.6. Markus Öhrn: „Bergman in Uganda“, Film/Performance; 18.00
7.–9.6. Benjamin Verdonck: „Liedlein für Gigi“, Theater; 20.00
7.–9.6. Romeo Castellucci / Socìetas: „Le Metope del Partenone“, Performance; 17.00 & 21.00
13., 14., 16.6. Sarah Vanhee: „Oblivion“, Performance; 20.00
Federico León: „Yo escribo. Vos dibujás.“, Theater; 13., 14.6. um 20.30, 15., 16.6. um 17.30 & 20.30
14., 15.6. Ictus: „Pneuma“, Musik/Installation; 18.00
15.6. Closing Party; 22.00

Odeon, 2., Taborstraße 10
1.–3.6. Lia Rodrigues: „Fúria“, Tanz; 19.00

Theater Akzent, 4., Theresianumgasse 18
4.–6.6. Mazen Kerbaj, Lina Majdalanie, Rabih Mroué: „Borborygmus“, Theater (Arabisch mit deutschen und englischen Untertiteln); 20.00

Tickets & Info

Wiener Festwochen - Grsamtprogramm

Aktuelle Termine

  • Fr. 10. Mai 2019
  • Sa. 11. Mai 2019
  • So. 12. Mai 2019
  • Mo. 13. Mai 2019
  • Di. 14. Mai 2019
  • Mi. 15. Mai 2019
  • Do. 16. Mai 2019
  • Fr. 17. Mai 2019
  • Sa. 18. Mai 2019
  • So. 19. Mai 2019
Alle Daten

Alle Termine

Mai

  • Mo. 20. Mai 2019
  • Di. 21. Mai 2019
  • Mi. 22. Mai 2019
  • Do. 23. Mai 2019
  • Fr. 24. Mai 2019
  • Sa. 25. Mai 2019
  • So. 26. Mai 2019
  • Mo. 27. Mai 2019
  • Di. 28. Mai 2019
  • Mi. 29. Mai 2019
  • Do. 30. Mai 2019
  • Fr. 31. Mai 2019

Juni

  • Sa. 01. Jun 2019
  • So. 02. Jun 2019
  • Mo. 03. Jun 2019
  • Di. 04. Jun 2019
  • Mi. 05. Jun 2019
  • Do. 06. Jun 2019
  • Fr. 07. Jun 2019
  • Sa. 08. Jun 2019
  • So. 09. Jun 2019
  • Mo. 10. Jun 2019
  • Di. 11. Jun 2019
  • Mi. 12. Jun 2019
  • Do. 13. Jun 2019
  • Fr. 14. Jun 2019
  • Sa. 15. Jun 2019
  • So. 16. Jun 2019