Tante Jolesch kocht?

Alexander Waechter als Tante Jolesch

Hat es die Tante Jolesch wirklich gegeben? Es muss SIE gegeben haben: Wer so märchenhaft kocht, kann nicht selbst nur eine Märchenfigur sein! Friedrich Torberg war der Meinung, dass jede großbürgerliche Familie im alten Österreich eine Tante Jolesch hatte - egal wie SIE geheißen hat! Oder zwei? Oder drei? Eine in Mähren, eine in Ungarn und eine in Wien. SIE war intelligent, eine starke Persönlichkeit und immer boshaft. Wenn Sie den Mund aufmacht, zwingt SIE zum Nachdenken - und meist zum Lachen! SIE hat das Lächeln einer Mona Lisa mit tausend Jahren jüdischer Weisheit im Gesicht. „Tante Jolesch kocht?“ im

Theater franzjosefskai21 widmet sich dem jüdischen Leben der Zwischenkriegszeit in der ehemaligen österreichisch-ungarischen Monarchie. Bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten jener Zeit blitzen auf und vermitteln einen wehmütigen Blick in die Welt des jüdischen Bürgertums der damaligen Zeit.

Veranstaltungsort

Theater franzjosefskai21

Franz-Josefs-Kai 21
1010 Wien

Aktuelle Termine

  • Fr. 22. Jun 2018, 19:30
  • Sa. 23. Jun 2018, 19:30
  • So. 24. Jun 2018, 18:00