Wiener Festwochen Logo

The Walking Forest

Sprache Portugiesisch, Deutsch, Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Die multimedialen Arbeiten der brasilianischen Film- und Theaterregisseurin Christiane Jatahy sind gleichermaßen politische wie poetische Kommentare zu gesellschaftlichen Realitäten und einer Welt im Zustand der Krise. Inspiriert von den großen Themen in Shakespeares Macbeth – den Auswirkungen von Machtgier, Korruption, Angst und Gewalt – lädt sie in ihrem Stück The Walking Forest zu einer partizipativen Erfahrung zwischen Realität und Fiktion. Das Publikum betritt eine raumfüllende Videoinstallation, die es mit den harten Lebensrealitäten junger, von staatlicher Repression betroffener Menschen konfrontiert. Langsam beginnt sich mit und zwischen den Besucher*innen eine geheimnisvolle, surreale Erzählung zu entwickeln. Subtil und mit emotionaler Intensität bringt Jatahy die Grenzen zwischen Genres zu Fall, das Publikum in Bewegung und die Tragödie des täglichen Lebens zum Vorschein. The Walking Forest ist ein optimistischer Appell an die Kraft des Gemeinwillens der Gesellschaft, eine Veränderung zu bewirken.

Gestaltung, Live-Regie Christiane Jatahy
Produktion Cia Vertice de Teatro
Koproduktion Le CENTQUATRE-PARIS, Künstlerhaus Mousonturm, TEMPO_FESTIVAL, SESC São Paulo
 

 

Schriftliche Kartenbestellung ab sofort bis 20. März 2018:
mit Bestellformular auf www.festwochen.at oder per e-mail: kartenbuero@festwochen.at oder Fax +43 1 589 22 55

 

Wiener Festwochen 2018 - Ein Überblick

Veranstaltungsort

Gösserhallen

Halle 4
Laxenburger Straße 2A
1100 Wien

Tickets & Info

  • 20 €

Wiener Festwochen

Aktuelle Termine

  • Do. 31. Mai 2018, 18:30
  • Fr. 01. Jun 2018, 18:30
  • Sa. 02. Jun 2018, 18:30