Musikverein, Goldener Saal

David Helfgott, Rhodri Clarke, Klavier

Im Oktober 2018 feiert David Helfgott sein 30jähriges Bühnenjubliäum in der österreichischen Musikmetropole. Vor 30 Jahren begann er im kleinen Rahmen, im Bechstein Saal, für das Wiener Publikum zu spielen. Helfgott und Wien ist eine Liebesgeschichte. Kaum in einer anderen Stadt wird der charismatische Pianist dermaßen gefeiert wie hier! Sein Weg führte ihn durch viele verschiedene Konzertlokalitäten bis ins Konzerthaus wo er im großen Saal wie im Mozart Saal mehrmals im ausverkauften Haus auftrat und schlussendlich in den Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

David Helfgott hat er eine bewegende Lebensgeschichte hinter sich. Die Kindheit geprägt durch einen ehrgeizigen Vater, der das Talent des Sohnes früh erkannte. Die Jugend, die in mit einem Stipendium nach England führte und wo man ihn endlich zwangfrei Klavierspielen ließ…
Seine jahrzehntelange, persönliche Auseinandersetzung einem der großen Werke der Musikliteratur:

Rachmaninows 3. Klavierkonzert, von ihm liebevoll nur Rach 3 genannt, über das Yefim Bronfman schon sagte: Man müsse schon ein bisschen verrückt sein, um dieses Werk zu spielen. Über ein Jahrzehnt mit fortwährenden Aufenthalten in einer psychiatrischen Anstalten UND dann die Wende/die Befreiung durch seine Frau Gillian, die in ihm genau das sieht, was er ist und kann. Jemand, der sich durch sein Spiel den Menschen mitteilen muss. Ihr gelang es ihm die Öffentlichkeit neu zu erschließen und viele, viele Menschen danken ihr dafür.

Veranstaltungsort

Musikverein

Grosser Saal
Musikvereinsplatz 1
1010 Wien

Aktuelle Termine

  • Di. 23. Okt 2018, 19:30