Der Opernball

Der Opernball

In deutscher Sprache mit englischen Übertiteln

Regie Axel Köhler
Bühnenbild und Kostüme Timo Dentler
Bühnenbild und Kostüme Okarina Peter
Choreographie Florian Hurler

„Gehen wir ins Chambre séparée“, so lautet die verführerische Devise in Richard Heubergers Operette. Ein Ehepaar aus der Provinz besucht Freunde in der Hauptstadt. Die Männer haben Lust auf Abenteuer, die Frauen stellen sie auf die Treueprobe. Heubergers Operette aus dem Jahr 1898 spielt ursprünglich in Paris. Doch wo sonst gehört der Opernball so sehr zum gesellschaftlichen Leben wie in Wien? Deshalb verlegt Regisseur Axel Köhler, der erstmals an der Volksoper arbeitet, die Handlung nach Wien, in die heutige Zeit. Nur dass in diesem Jahr der Opernball in der Staatsoper abgesagt ist; die Volksoper übernimmt und gibt dem Ball ein neues Motto: „Frei, ja frei sei die Liebe!“

Vorverkauf an den Tageskassen und mit Kreditkarte: Ab dem 1. Werktag jedes Monats stehen Karten für alle Vorstellungen des laufenden und gesamten Folgemonats zum Verkauf (d.h. ab 1. 9. Karten für den ganzen Oktober, Karten für September bereits ab 1. 6. ) / Mit Kreditkarte Tel: +43 1 513 1 513
Tageskassen: Zentrale Kassen der Bundestheater (1., Operngasse 2), Burgtheater (1., Universitätsring 2), Volksoper (9., Währinger Strasse 78): Montag-Freitag 8.00-18.00, Samstag, Sonntag, Feiertag 9.00-12.00
Kartenverkauf via Internet bei den unten angegebenen Web-Adressen.

Veranstaltungsort

Volksoper Wien

Währinger Straße 78
1090 Wien

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Sa. 03. Nov 2018
  • Mi. 07. Nov 2018
  • Fr. 16. Nov 2018
  • So. 25. Nov 2018
  • Fr. 30. Nov 2018
  • Mi. 05. Dez 2018
  • Di. 11. Dez 2018
  • Mi. 19. Dez 2018