Jugendstilarchitektur in Böhmen, Mähren und Schlesien

Die Ausstellung von Peter Schubert zeigt verschiedenste Jugendstilfassaden von Karlsbad bis Ostrau und präsentiert eine Dokumentation von Wiener Jugendstilarchitektur, die Baumeister aus den Ländern der Böhmischen Krone entwarfen.

Die Architektur des Jugendstils verbreitete sich – mit regionalen Ausformungen – in allen wichtigen Zentren Europas. Viele ihrer Bauwerke gehören heute zu Sehenswürdigkeiten, die in Reiseführern nicht fehlen dürfen – wie das Prager Gemeindehaus oder die Wiener Secession. Bis heute prägt die Zeit der Secession das Aussehen Wiens, wie u.a. Brücken und Stationen der heutigen U-Bahn eindrucksvoll zeigen.

Das architektonische Erbe der Tschechischen Republik ist gerade auch für die Belle Époque bedeutend: „Nicht zuletzt waren es die Nationalitätenkonflikte, die zu einer Vielfalt der Ausformungen der Jugendstilbauten in den böhmischen Ländern führten,“ betont Schubert. „Einerseits kamen verstärkt Motive der Volkskunde zur Anwendung und wurde verstärkt auf Vorbilder aus Frankreich geblickt, andererseits konnte sich in den Städten – und der Jugendstil ist ein ausgesprochen städtischer Stil – der Wiener Secessionsstil immer wieder durchsetzen“.

Zahlreiche wichtige Architekten stammten aus den böhmischen und mährischen Ländern wie Joseph Maria Olbrich, der Entwerfer der Wiener Secession und der Künstlerkolonie in Darmstadt. Seit Jahren beschäftigt sich Historiker und Fotograf Peter Schubert mit dem Jugendstil. Europaweit fotografiert er – häufig abseits allbekannter Plätze – Jugendstilarchitektur und dokumentiert so versteckte bis bisher unbekannte Jugendstil-Details an Wohnhäusern, Villen, Ämtern und Kirchen oder sogar auf Friedhöfen. Sein Archiv umfasst an die 31.000 Fotografien aus 24 Ländern Europas.

Im Tschechischen Zentrum Wien zeigt Peter Schubert Jugendstilfassaden und -details aus Städten der Tschechischen Republik: von u.a. Marienbad, Pilsen, Prag, über Brünn, Austerlitz, Olmütz bis Luhačovice oder Troppau. Bestandteil der Ausstellung ist weiters die Dokumentation Wiener Jugendstilbauten und ihre Architekten aus den Ländern der Böhmischen Krone.

 

Veranstaltungsort

Tschechisches Zentrum

Herrengasse 17
1010 Wien

Aktuelle Termine

  • Do. 23. Mär 2017, 10:00 - 17:00
  • Fr. 24. Mär 2017, 10:00 - 16:00
  • Mo. 27. Mär 2017, 10:00 - 17:00
  • Di. 28. Mär 2017, 10:00 - 18:00
  • Mi. 29. Mär 2017, 10:00 - 17:00
  • Do. 30. Mär 2017, 10:00 - 17:00
  • Fr. 31. Mär 2017, 10:00 - 16:00