Actopolis - Die Kunst zu Handeln

Traditionelle demokratische Institutionen sind in die Krise geraten, während die zivilen Stadtgesellschaften spätestens seit Occupy, Gezi-Park oder Syntagma-Platz in Bewegung sind. Rufe nach dem guten Leben jenseits von Austeritätspolitik, nach einer vielschichtigen Öffentlichkeit, die diesen Namen verdient, nach Gemeinschaften, die sich nicht über Abschottung definieren, werden lauter und intensiver. In dieser Situation etabliert „ACTOPOLIS. Die Kunst zu handeln“ ein transnationales Testfeld für urbane Alternativen. ACTOPOLIS verbindet ArchitektInnen, UrbanistInnenen und AktivistInnen aus Ankara/Mardin, Athen, Belgrad, Bukarest, Sarajevo und Zagreb in einem gemeinsamen Produktionslabor. Die Leitidee dahinter wie auch das konkrete Ziel von ACTOPOLIS ist nicht das große Einzelereignis, sondern die Weitergabe von Erfahrung und die gemeinsame Entwicklung von urbanistischen Werkzeugen. 2017 werden die Ergebnisse der dreijährigen Zusammenarbeit in einer Ausstellung präsentiert, die selbst wieder zum öffentlichen Ort für Debatten und Koproduktionen wird.

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Sa. 07. Okt 2017, 10:00 - 19:00
  • So. 08. Okt 2017, 10:00 - 19:00
  • Mo. 09. Okt 2017, 10:00 - 19:00
  • Di. 10. Okt 2017, 10:00 - 19:00
  • Mi. 11. Okt 2017, 10:00 - 19:00
  • Do. 12. Okt 2017, 10:00 - 19:00
  • Fr. 13. Okt 2017, 10:00 - 19:00
  • Sa. 14. Okt 2017, 10:00 - 19:00
  • So. 15. Okt 2017, 10:00 - 19:00