Eva Hradil

Eva Hradil: beziehungsweise

Der Kunstraum Nestroyhof präsentiert die diesjährige Ausstellung des Kunstprojekts Serendipity in seinen kürzlich eröffneten Räumlichkeiten. Vom 10. November bis zum 7. Jänner werden im Rahmen dieses Kunstförderungsprojekts Arbeiten der Malerin und Objektkünstlerin Eva Hradil gezeigt.

Die in Wien und Orth an der Donau lebende Künstlerin verbindet und vernetzt auf ihren Bildern Schuhe, Sessel, Menschen und Buchstaben untereinander und miteinander, unter Verwendung selbsterzeugter Eitemperafarben, die ihren Bildern Vielschichtigkeit und zugleich Transparenz verleihen. Durch Linien und kühne Überschneidungen setzt sie alle und alles in Beziehung. „Mit diesen formalen Vernetzungen gebe ich Impulse für neue inhaltliche Konstellationen", erklärt die Künstlerin und nennt als eine der Triebfedern für ihre Arbeit die Neugierde am Agieren und Reagieren der in Beziehung gebrachten Bildelemente.

Dabei spielt nicht das Motiv, sondern vielmehr die Verfügbarkeit der Objekte eine Rolle – „Sessel sind in jedem Raum vorhanden“, so die Künstlerin, und Tanzschuhe sind im Umfeld der passionierten Tangotänzerin auch allgegenwärtig. In ihrer Malerei bildet Eva Hradil nicht die Realität ab, sondern verwendet Gegenstände, um sie so lange zu zerlegen und ineinander zu verschachteln und zu verweben, bis sie oft nicht mehr einzeln erkennbar sind und als rein abstrakte Formen erscheinen. Auch werden in Hradils Bildern Gegenwart und Vergangenheit miteinander in Beziehung gebracht. Alte Fotografien und Rechnungsbelege, Briefmarken und Stoffreste werden auf ihren Collagen maltechnisch verbunden. So zieht sie Fäden zwischen damals und jetzt – im wahrsten Sinne des Wortes.

Das Kunstprojekt Serendipity, 2007 von dem Kunstliebhaber Georg Folian und der Kunsthistorikerin Christine Janicek ins Leben gerufen, hat zum Inhalt, KünstlerInnen auszustellen, deren Arbeiten in Fachkreisen schon lange Anerkennung genießen, einer breiteren Öffentlichkeit jedoch nicht genügend bekannt sind. Diese Einzelausstellungen finden einmal jährlich – ab 2016 im neu eröffneten Kunstraum Nestroyhof – statt.

Veranstaltungsort

Kunstraum Nestroyhof

Nestroyplatz 1
1020 Wien

Aktuelle Termine

  • Fr. 09. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Sa. 10. Dez 2016, 10:00 - 17:00
  • Mo. 12. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Di. 13. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Mi. 14. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Do. 15. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Fr. 16. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Sa. 17. Dez 2016, 10:00 - 17:00
  • Mo. 19. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Di. 20. Dez 2016, 11:00 - 19:00
Alle Daten

Alle Termine

Dezember

  • Mi. 21. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Do. 22. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Fr. 23. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Di. 27. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Mi. 28. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Do. 29. Dez 2016, 11:00 - 19:00
  • Fr. 30. Dez 2016, 11:00 - 19:00

Januar 2017

  • Mo. 02. Jan 2017, 11:00 - 19:00
  • Di. 03. Jan 2017, 11:00 - 19:00
  • Mi. 04. Jan 2017, 11:00 - 19:00
  • Do. 05. Jan 2017, 11:00 - 19:00
  • Sa. 07. Jan 2017, 10:00 - 17:00