RadioKulturhaus, Grosser Sendesaal

Isfar Sarabski & Band

Im Rahmen von Salam.Orient

Der 1979 geborene Isfar Sarabski ist einer der talentiertesten jungen Pianisten Aserbaidschans.

Im Kaukasus-Staat Aserbaidschan gibt es seit Sowjet-Zeiten eine vitale, vielseitige Jazz-Szene. Isfar Sarabski hat bereits zahlreiche Preise und Wettbewerbe gewonnen, unter anderem den Solo-Piano-Wettbewerb beim Montreux Jazz Festival im Jahre 2009. 2011 gründete er gemeinsam mit Alexander Mashin (Schlagzeug) und Makar Novikov (Kontrabass) das "Isfar Sarabski Trio". Sarabski verbindet Jazz mit Einflüssen der traditionellen aserbaidschanischen Mugham-Musik – einem althergebrachten Musikstil, der seinerseits ebenfalls auf Improvisation basiert. Sarabski trat bei Festivals in Baku, in der Schweiz, in Norwegen, Russland und Georgien ebenso auf wie gemeinsam mit Herbie Hancock & Friends 2012 in Paris, wo er auch den "International Jazz Day Award 2015" erhielt.

Veranstaltungsort

RadioKulturhaus

Grosser Sendesaal
Argentinierstrasse 30a
1040 Wien

Aktuelle Termine

  • Fr. 28. Okt 2016, 19:30