RadioKulturhaus, Grosser Sendesaal

Staatsphilharmonie Timisoara

Die Staatsphilharmonie Timisoara spielt Werke von Ernst Toch, Franz Schreker und Dmitri Schostakowitsch

Die Opern Franz Schrekers verkörpern den Stil der Wiener Secession und den Geist der Jahrhundertwende auf unvergleichliche Weise – ungeachtet dessen werden seine Werke heute kaum gespielt. Schrekers Biografie ist ebenso wie jene von Ernst Toch geprägt von nationalsozialistischer Verfemung und Vertreibung. Die Stimmen dieser beiden Komponisten zu erwecken dient hier als positiver Zweck, die Archäologie der Modernität zu rekonstruieren, um zu einem reicheren Musikleben beizutragen. Pierre-Yves Pruvot (Bariton) und die Staatsphilharmonie Timisoara, dirigiert von Amaury du Closel, bringen Ernst Tochs "Musik für Orchester und eine Baritonstimme", Dmitri Schostakowitschs "Drei Romanzen nach Gedichten von Puschkin" und Franz Schrekers "Der Geburtstag der Infantin" zu Gehör. Moderation: Irene Suchy.

Veranstaltungsort

RadioKulturhaus

Grosser Sendesaal
Argentinierstrasse 30a
1040 Wien

Aktuelle Termine

  • Do. 27. Okt 2016, 20:00