Musikverein, Gläserner Saal/Magna Auditorium

Hommage an Werner Pirchner

Studierende der MUK

Der Komponist und Jazzmusiker Werner Pirchner (1940 – 2001), einst Enfant terrible der österreichischen Kunstszene, ist über seinen Tod hinaus ein aus unserer Kulturwelt nicht mehr wegzudenkender Klang- und Musikcharakter. In diesem Konzert bringen die jungen Studierenden der MUK dem Publikum die vielschichtige Musikwelt des österreichischen Ausnahmemusikers näher. Sein unheimlicher Ideenreichtum und seine überbordende Kreativität lassen ihn auch heute noch als einen außergewöhnlichen Künstler unserer Zeit erscheinen, dessen Themen aktueller sind denn je. Er hatte die Gabe, selbst kritischste Inhalte mit Humor so zu verpacken, dass man nicht umhin kommt, darüber auch lachen zu können. Die Vielfalt seines kammermusikalischen OEuvres macht ihn zu einem Paradebeispiel künstlerischer Schaffenskraft. Neben verschiedensten kammermusikalischen Werken werden auch Ausschnitte aus Werner Pirchners legendärer Langspielplatte „Ein halbes Doppelalbum” und Teile aus „Der Untergang des Alpenlandes” zu hören und zu sehen sein.

Veranstaltungsort

Musikverein

Gläserner Saal/Magna Auditorium
Musikvereinsplatz 1
1010 Wien

Aktuelle Termine

  • Fr. 28. Apr 2017, 20:00