Theseustempel

Nomadic Artefacts

Nomadic Artefacts zeigt die Bewegungen von Ritualobjekten aus der Mongolei durch unterschiedliche räumliche, sozio-politische und institutionelle Kontexte. Verortungen und Transfers der Artefakte zwischen Asien und Europa, der Mongolei und Wien sind verzeichnet – sie deuten auf transnationale Verflechtungen von Objektgeschichten und Museen mit ihren gegenseitigen Beziehungen und Einwirkungen. Buddhistische Ritualobjekte aus der Mongolei erhielten um 1900 in den Museen Europas einen systematisierten Platz als Museumsgegenstände. Ähnliche Objekte wurden in der Mongolei während der politischen Repressionen in den 1930er Jahre versteckt und somit unsichtbar oder zerstört. Einzelne buddhistische Tempel bestanden nach den antireligiösen Kampagnen in ihrer Transformation als Museen weiter. Narrationen und Erinnerungen zu in der Mongolei dokumentierten Objektgeschichten, treten mit den Sammlungsobjekten und dem archivierten Wissen des Weltmuseum Wiens in Dialog. Tempel und Museum als Orte eines Ursprungs, einer Vielfalt von Beziehungen und Bewegungen – davon erzählt Nomadic Artefacts.

Veranstaltungsort

Theseustempel

Volksgarten
1010 Wien

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Fr. 30. Sep 2016, 11:00 - 18:00
  • Sa. 01. Okt 2016, 11:00 - 18:00
  • So. 02. Okt 2016, 11:00 - 18:00
  • Mo. 03. Okt 2016, 11:00 - 18:00
  • Di. 04. Okt 2016, 11:00 - 18:00
  • Mi. 05. Okt 2016, 11:00 - 18:00
  • Do. 06. Okt 2016, 11:00 - 18:00
  • Fr. 07. Okt 2016, 11:00 - 18:00
  • Sa. 08. Okt 2016, 11:00 - 18:00
  • So. 09. Okt 2016, 11:00 - 18:00