Konzerthaus, Grosser Saal

Maria Bill singt Edith Piaf

100 Jahre Edith Piaf

Anlässlich des 100. Geburtstags dieser kleinen, großen und unvergesslichen Sängerin gibt Maria Bill bereits den vierten Abend im Wiener Konzerthaus mit ihrem so erfolgreichen Programm: Bill singt Piaf.
Edith Piaf, der Spatz von Paris, ist so etwas wie die große Schwester. Sie steht als Figur und mit ihren Liedern seit über 30 Jahren treu an der Seite von Maria Bill, begleitete sie in Konzertsäle und auf Theaterbühnen. Obwohl die Schweizer Sängerin Wert auf eine hörbar eigene Interpretation der Lieder legt, gleicht sie der Französin doch in der Leidenschaftlichkeit, im unermüdlichen Brennen für die Musik und das Publikum. Schwarz gekleidet, leuchtend rot geschminkte Lippen und eine rauchige, gefühlsintensive Stimme: «Padam, Padam» – so kennt man die zierliche, vor Energie vibrierende Bill, die sich auf die Spuren der Pariser Sängerin begibt. Da sie die Piaf inzwischen fast so gut kennt wie sich selbst, erzählt sie den Zuschauern auf berührend emotionale Weise Anekdoten und biografische Details eines von Höhenflügen und tiefen Krisen geprägten Lebens und illustriert so die bekannten Chansons.

Veranstaltungsort

Wiener Konzerthaus

Grosser Saal
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Aktuelle Termine

  • Mi. 19. Okt 2016, 19:30