Deutschmeister Schrammeln im Lusthaus

Mit Fiaker und Liliputbahn zum Konzert der Original Wiener Deutschmeister-Schrammeln ins Lusthaus

Treffpunkt Prater Hauptbahnhof Liliputbahn
Fahrt mit der Liliputbahn
Umsteigen in die Fiaker
Ankunft beim Lusthaus – Empfang
Konzert der Original Wiener Deutschmeister-Schrammeln
Buffet Wiener Jause mit Kaffee und Kuchen

Von Mai bis September finden anspruchsvolle Wien-Besucher zauberhafte Stunden im grünen Prater. Nach einer Fahrt mit der Liliputbahn geht es weiter im Fiaker zum Lusthaus, wo Sie im historischen Ambiente, in dem sich einst Adel und Bürgertum trafen, ein Live-Konzert mit Gesang der Original Wiener Deutschmeister-Schrammeln in den prächtigen Uniformen der k&k-Zeit wie zu Kaisers Zeiten erwartet.

Die Schrammeln sind zum Inbegriff des wienerischen Musizierens geworden. Benannt sind sie nach den Brüdern Johann und Josef Schrammel, die Musik studierten, bei den „Deutschmeistern“ natürlich bei der Musik dienten und 1884 ihr nunmehr weltberühmtes Quartett gründeten. Eben in jener festgelegten Besetzung von zwei Geigen, Kontragitarre und der Harmonika, wobei anfänglich an ihrer Stelle das „picksüße Hölzl“, die in G gestimmte Klarinette, verwendet wurde.

Nach der Öffnung des Praters 1766 durch Kaiser Joseph II. genossen die Wiener die neue „Prater-Lust“ in vollen Zügen. Die Freudenau war nun für den Adel und das Bürgertum das Zentrum des Pferdesports, dessen gesellschaftliches Hauptereignis das alljährliche Derby und der Blumenkorso waren. Hierbei war das Lusthaus Treffpunkt und Bühne des eleganten Lebens von Wien und wurde auch vom Kaiser gerne besucht.

Aktuelle Termine

  • Sa. 01. Okt 2016, 11:00
  • Sa. 08. Okt 2016, 14:00