die hockenden

die hockenden

There’s no place like home: Sie hocken da, in ihrer Mulde, da kommen und wollen sie nicht raus. Und warten auf eine Hoffnung - sind wild entschlossen zu warten, bis sie kommt. Nur ein Alteingesessener weiß, dass sich nichts ändern wird.

Eine erstarrte Welt ohne Hoffnung, sinnlos und leer, bevölkert von hinfälligen Kreaturen, ein Klima von lethargischer Monotonie, beklemmender Enge, latenter Gewalt, ein dunkel-vielstimmiges, von hinterfotzigem Witz getriebenes, rhythmisches Klanggebilde: Das ist das mit dem Retzhofer Dramapreis 2015 ausgezeichnete Stück die hockenden von Miroslava Svolikova, geboren 1986 in der ČSSR, aufgewachsen in Wien. Die junge katalanische Regisseurin Alia Luque stellt sich mit dieser Uraufführung zum ersten Mal in Österreich vor.

Regie: Alia Luque
Bühne: Christoph Rufer
Kostüme: Ellen Hofmann
Licht: Ivan Manojlovic
Dramaturgie: Hans Mrak

mit
Tino Hillebrand
Marcus Kiepe
Laurence Rupp
Branko Samarovski

Beginn des Kartenvorverkaufs an der Tageskasse, telefonisch für Inhaber von Kreditkarten und im Internet: jeweils am 20. des Vormonats für den gesamten Monat und die ersten Tage des Folgemonats (z.B. am 20. Jänner für alle Vorstellungen im Februar und die ersten Tage im März).
Tageskassen: Zentrale Kassen der Bundestheater (1., Operngasse 2), Burgtheater (1., Universitätsring 2), Volksoper (9., Währinger Strasse 78): Montag-Freitag 8-18 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag 9-12 Uhr
Mit Kreditkarte: Tel: +43(1) 513 1 513, Montag bis Sonntag, 10 bis 21 Uhr
Kartenverkauf via Internet: www.burgtheater.at, www.culturall.com

Veranstaltungsort

Burgtheater

Vestibül
Universitätsring 2
1010 Wien

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Di. 06. Dez 2016, 20:30
  • Do. 15. Dez 2016, 20:30
  • Mi. 21. Dez 2016, 20:30
  • Di. 03. Jan 2017, 20:30
  • Mi. 04. Jan 2017, 20:30