Zelko Wiener. Zwischen 0 und 1. Kunst im digitalen Umbruch

Mit Zelko Wiener (1953 - 2006) wird im MUSA eine zentrale Persönlichkeit österreichischer Medienkunst präsentiert. Die Vielseitigkeit seiner konsequenten, experimentellen und poetischen, sowohl immateriellen wie physischen künstlerischen Produktion ist dabei ebenso beeindruckend, wie seine Auseinandersetzungen mit dem Männerbild, den Strukturen und Möglichkeiten neuer Technologien und der Interpretier- und Darstellbarkeit gegenwärtiger Kommunikationskultur.

Die Ausstellung gibt erstmals einen fundierten Überblick über sein mehr als dreißigjähriges Schaffen, welches durch die posthume Aufarbeitung im Zelko Wiener Kunstarchiv in Zusammenarbeit mit dem MUSA umfassend kontextualisiert wird.

Veranstaltungsort

MUSA Museum Startgalerie Artothek

Felderstraße 6-8
1010 Wien

Aktuelle Termine

  • Di. 27. Sep 2016, 11:00 - 18:00
  • Mi. 28. Sep 2016, 11:00 - 18:00
  • Do. 29. Sep 2016, 11:00 - 20:00
  • Fr. 30. Sep 2016, 11:00 - 18:00
  • Sa. 01. Okt 2016, 11:00 - 16:00