Wiener Staatsoper

Die tote Stadt

Oper in drei Bildern
Inszenierung: Willy Decker
Ausstattung: Wolfgang Gussmann

Mit sieben Jahren schrieb Korngold seine erste Komposition, mit 16 die erste Oper, mit 23 den Welterfolg, der ihn in die Unsterblichkeit tragen sollte: Die tote Stadt. Vorgestellt wurde das Werk 1920 in einer Doppeluraufführung - in Köln unter Otto Klemperer und in Hamburg unter Egon Pollak. Nur ein Jahr später stand das Werk in Korngolds Geburtsstadt Wien an der Staatsoper auf dem Spielplan.

Kartenbestellungen via Internet sind ab sofort möglich: www.wiener-staatsoper.at
Beginn des Kartenverkaufs jeweils zwei Monate vor dem Vorstellungstag (z.B. am 1. 9. für 1. 11., am 30. 9. für 30. 11., die Vorstellungen von 1. bis 30. 9. werden jeweils von 1. bis 30. 5., die Vorstellungen von 1. bis 31. 10. jeweils von 1. bis 30. 6. verkauft)
- via Internet: www.staatsoper.at, www.culturall.com
- mit Kreditkarte: Tel: +43 1 513 1 513, Mo bis So, 10 bis 21 Uhr
- an den Tageskassen: Kassenhalle der Bundestheater (1., Operngasse 2), Burgtheater (1., Universitätsring 2), Volksoper (9., Währinger Strasse 78): Mo bis Fr 8 bis 18 Uhr, Sa, So und Feiertag 9 bis 12 Uhr
Stehplätze werden ab 80 Minuten vor Vorstellungsbeginn nur an der Stehplatzkasse (Zugang Operngasse) verkauft.

Veranstaltungsort

Wiener Staatsoper

Opernring 2
1010 Wien

Tickets & Info

  • 13 - 196 €

Aktuelle Termine

  • Mo. 09. Jan 2017
  • Do. 12. Jan 2017
  • So. 15. Jan 2017
  • Fr. 20. Jan 2017