Wiener Staatsoper

Ballett: Schwanensee

Musik Piotr I. Tschaikowski
Choreographie Rudolf Nurejew nach Marius Petipa  Lew Iwanow

Es ist das berühmteste Ballett aller Zeiten: die traurige Geschichte vom Prinzen Siegfried, der sich mitten in der Nacht tief im Wald in die Schwanenprinzessin Odette verliebt, ihr ewige Treue schwört, jedoch durch die bösen Kräfte des Zauberers Rotbart und Odettes Gegenspielerin Odile getäuscht wird. Als Inbegriff des romantischen Tanzmärchens zählt bis heute jene St. Petersburger Choreographie, mit der Marius Petipa und Lew Iwanow 1895 der wegweisenden Partitur Piotr I. Tschaikowskis erstmals gerecht wurden – eine Fassung, die dem aus der Sowjetunion stammen-den Ausnahme-Tänzer Rudolf Nurejew drei Jahre nachseinem legendären Absprung in den Westen 1964 alsBasis seines Wiener »Schwanensees« diente. 89 Vor-hänge bei der Uraufführung brachten die Produktionins Guinness-Buch der Rekorde. Mit über 240 Vorstel-lungen und zwei Verfilmungen – 1966 mit Margot Fon-teyn und Rudolf Nurejew sowie 2014 mit Olga Esinaund Vladimir Shishov – erreichte sie ein Millionen -publikum.

Veranstaltungsort

Wiener Staatsoper

Opernring 2
1010 Wien
Karte

Aktuelle Termine

  • Sa. 01. Mai 2021
  • Di. 04. Mai 2021
  • Mi. 05. Mai 2021
  • Fr. 07. Mai 2021
  • Sa. 08. Mai 2021
  • Mi. 12. Mai 2021
  • Mi. 19. Mai 2021
  • Do. 20. Mai 2021