Der Ring des Nibelungen: Götterdämmerung

Der Ring des Nibelungen: Götterdämmerung

Inszenierung: Sven-Eric Bechtolf
Bühnenbild: Rolf Glittenberg
Kostüme: Marianne Glittenberg

Im letzten Teil der Nibelungen-Tetralogie erliegt auch der als unbesiegbar geltende Held Siegfried dem Tod bringenden Fluch, der jeden trifft, der einmal den Nibelungenring zu seinem Eigentum gemacht hat. Doch die Rückgabe des Rings an die Rheintöchter durch Brünnhilde und die damit verbundene Selbstaufopferung der ehemaligen Walküre sowie der Untergang des Göttergeschlechtes bringen die ersehnte Erlösung vom Fluch und die Möglichkeit eines Neuanfangs. Mit der Fertigstellung der Götterdämmerung beendete Richard Wagner 1874 seine 26-jährige, oftmals unterbrochene Arbeit am Ring des Nibelungen. (Quelle: Wiener Staatsoper)

Kartenbestellungen via Internet sind ab sofort möglich: www.wiener-staatsoper.at
Beginn des Kartenverkaufs jeweils zwei Monate vor dem Vorstellungstag (z.B. am 1. 9. für 1. 11., am 30. 9. für 30. 11., die Vorstellungen von 1. bis 30. 9. werden jeweils von 1. bis 30. 5., die Vorstellungen von 1. bis 31. 10. jeweils von 1. bis 30. 6. verkauft)
- via Internet: www.staatsoper.at, www.culturall.com
- mit Kreditkarte: Tel: +43 1 513 1 513, Mo bis So, 10 bis 21 Uhr
- an den Tageskassen: Kassenhalle der Bundestheater (1., Operngasse 2), Burgtheater (1., Universitätsring 2), Volksoper (9., Währinger Strasse 78): Mo bis Fr 8 bis 18 Uhr, Sa, So und Feiertag 9 bis 12 Uhr
Stehplätze werden ab 80 Minuten vor Vorstellungsbeginn nur an der Stehplatzkasse (Zugang Operngasse) verkauft.

Veranstaltungsort

Wiener Staatsoper

Opernring 2
1010 Wien

Tickets & Info

  • 16 - 248 €

Aktuelle Termine

  • Mi. 10. Mai 2017
  • Mo. 05. Jun 2017