Wiener Staatsoper

La Cenerentola

Regie: Sven-Eric Bechtolf
Bühne: Rolf Glittenberg
Kostüme: Marianne Glittenberg
Licht: Jürgen Hoffmann

Die von der Form her zweitaktige Oper La cenerentola, die im Wesentlichen auf der berühmten Geschichte Aschenbrödels (vor allem in der Version von Charles Perrault) basiert, weist eine gelungene Balance aus Ironie, Komik, Lyrik, Melancholie sowie eine märchenhafte Grundstimmung auf und spricht somit sowohl Erwachsene als auch jüngere Opernbesucher gleichermaßen an. Für viele ist die in sehr kurzer Zeit geschaffene Cenerentola die poetischste von allen komischen Rossini-Opern – und tatsächlich besitzt dieses Werk zumindest in der sehr subtilen musikalischen Porträtierung der Charaktere eine singuläre Stellung innerhalb des Buffo-Oeuvres. Sven-Eric Bechtolf, der Regisseur der aktuellen Inszenierung, verlegte die Handlung ins Italien der 50er-Jahre, genauer in einen, San Sogno genannten, fiktiven Zwergstaat am Mittelmeer, in dem der etwas spleenige, teure Autos sammelnde junge Prinz Don Ramiro die Regentschaft ausübt.

Veranstaltungsort

Wiener Staatsoper

Opernring 2
1010 Wien
Karte

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Sa. 18. Jan 2020, 19:00
  • Mi. 22. Jan 2020, 19:00
  • Sa. 25. Jan 2020, 19:00
  • Sa. 21. Mär 2020
  • Mi. 25. Mär 2020