Wiener Konzerthaus

Emmanuel Tjeknavorian, Violine - Musiker der Wiener Symphoniker

Schwarzweiß-Foto von Arnold Schönberg, der an einem Klavier sitzt und Noten in eine Patitur schreibt
Arnold Schönberg, Los Angeles, ca. 1935 © A Arnold Schönberg Center
Schwarzweiß-Foto von Arnold Schönberg, der an einem Klavier sitzt und Noten in eine Patitur schreibt

In eins verschmolzen sind Worte und Töne

Emmanuel Tjeknavorian, Violine
Stefan Pöchhacker, Violine
Paula Zarzo Rubio, Viola
Martin Edelmann, Viola
Michael Günther, Violoncello
Zsófia Günther-Mészáros, Violoncello

Richard Strauss: Streichsextett aus der Oper "Capriccio" op. 85, TrV 279a
Arnold Schönberg: Verklärte Nacht op. 4

Trotz seiner Herkunft aus "Capriccio" ist das dem Anfang von Strauss’ letzter Oper entstammende Streichsextett kaum dramatische Schilderung, sondern vielmehr melancholische Stimmungsmusik. Im Gegensatz dazu führt Schönbergs programmatisches Tongedicht "Verklärte Nacht" Hörende durch einen wechselvollen emotionalen Parcours, der schließlich im Happy End mündet.

Kooperation Arnold Schönberg Center und Wiener Symphoniker

Um 18.30 Uhr und nach dem Konzert:
Autographenpräsentation und Führung durch die Sonderausstellung zum 150. Geburtstag Arnold Schönbergs "Arnold Schönberg und Karl Kraus"

Veranstaltungsort

Arnold Schönberg Center

Zaunergasse 1-3
1030 Wien

Aktuelle Termine

  • Do. 29. Feb 2024, 19:30