Wiener Konzerthaus

Angst und Hoffen

Schwarzweiß-Foto von Arnold Schönberg, der an einem Klavier sitzt und Noten in eine Patitur schreibt
Arnold Schönberg, Los Angeles, ca. 1935 @ Arnold Schönberg Center
Schwarzweiß-Foto von Arnold Schönberg, der an einem Klavier sitzt und Noten in eine Patitur schreibt

Cornelia Horak, Sopran
Andreas Stoehr, Klavier
N.N., Klavier

Arnold Schönberg: 15 Gedichte aus "Das Buch der hängenden Gärten" op. 15
Franz Schubert: Entr’acts und Ballettmusik zum Drama Rosamunde D 797 (Arr. A. Schönberg)

Im August 1904 erschien bei der Wiener Universal-Edition eine Bearbeitung von Franz Schuberts "Rosamunde" aus der Feder Arnold Schönbergs. Den Komponisten mochte es durchaus gereizt haben, sich mit dieser ausdrucksstarken Schauspielmusik auseinanderzusetzen. Vier Jahre später entstand sein großer Liederzyklus nach Gedichten von Stefan George, ein Meilenstein des Aufbruchs in die Atonalität. Die beiden scheinbar so unterschiedlichen Werke treten in unserem Konzert miteinander in Dialog und offenbaren dabei verborgene Gemeinsamkeiten.

17.30 Uhr: Kuratorinnenführung mit Therese Muxeneder
durch die Ausstellung "Arnold Schönberg & Karl Kraus"

Eintritt frei - Anmeldung erforderlich!

Veranstaltungsort

Arnold Schönberg Center

Zaunergasse 1-3
1030 Wien

Aktuelle Termine

  • Do. 22. Feb 2024, 18:30