Oberes Belvedere

Lady in the Dark

Volksoper Wien
© WienTourismus / Christian Stemper
Volksoper Wien

in deutscher Sprache

Premiere: 4. Dezember 2021

Regie: Matthias Davids
Choreographie: Florian Hurler

Ein Burnout lässt die erfolgreiche Geschäftsfrau Liza Elliott Hilfe in der Psychoanalyse suchen. Zwischen Kammerspiel und Musical-Opulenz entstand 1941 ein Werk, in dessen Mittelpunkt eine Frau steht, die an den einschränkenden Urteilen ihrer Umwelt verzweifelt. Kurt Weills musikalisch wie dramaturgisch außergewöhnliches Stück Lady in the Dark vereint in sich zwei Gegenpole: die Welt der größtmöglichen Innerlichkeit, die Psychoanalyse, und jene maximaler Oberflächlichkeit, die Modeindustrie. 

Kurt Weills Schaffen wird retrospektiv in zwei zentrale, stilbildende Perioden eingeteilt: der „europäische Weill", der als Komponist von Bertolt Brechts Dreigroschenoper Theatergeschichte schrieb, und der „amerikanische Weill", der nach seiner Emigration sein Schaffen am Broadway im Genre Musical weiterentwickelte. 1941 uraufgeführt lässt das Werk aus kammerspielartigen Schauspielszenen opulente Musical-Sequenzen entstehen und bietet mit Liza Elliott eine Paraderolle für eine „Leading Lady", die sowohl für gesellschaftliche als auch persönliche Emanzipation steht.

LADY IN THE DARK
Musical Play in zwei Akten
Musik und Gesangstexte von Kurt Weill und Ira Gershwin
Buch von Moss Hart
Deutsche Fassung von Roman Hinze

Veranstaltungsort

Volksoper Wien

Währinger Straße 78
1090 Wien

Aktuelle Termine

  • Do. 26. Jan 2023, 19:00
  • Di. 31. Jan 2023, 19:00
  • Sa. 04. Feb 2023, 19:00
  • Di. 07. Feb 2023, 19:00
  • Mo. 13. Feb 2023, 19:00
  • Sa. 18. Feb 2023, 19:00
  • Mi. 22. Feb 2023, 19:00