Wiener Staatsoper

Peter Grimes

Musikalische Leitung Simone Young
Inszenierung Christine Mielitz

Benjamin Brittens Oper Peter Grimes erzählt die Geschichte eines Außenseiters, der unter die Räder der ihn umgebenden Gesellschaft kommt. Ausgangspunkt dieses Werkes war eine Verserzählung von George Crabbe, in der das Leben in einem kleinen Fischerdorf beschrieben wird. Britten, der aus Aldeburgh stammte, fand in dem Text Crabbes seine eigene Heimat wieder und beschloss Anfang der 40er-Jahre den Peter Grimes-Stoff zu vertonen. Die Titelpartie gestaltete der Tenor Peter Pears, mit dem Britten eine persönliche wie künstlerische Beziehung verband.

Die Oper wurde 1945 in London uraufgeführt. Bis zur Erstaufführung an der Wiener Staatsoper sollte allerdings mehr als ein halbes Jahrhundert vergehen; erst 1996 kam das Werk in der Inszenierung von Christine Mielitz heraus. Sie erzählt die Geschichte schnörkellos und klar und zeigt die gequälte Seele der Titelfigur in einer kalten Atmosphäre.

Veranstaltungsort

Wiener Staatsoper

Opernring 2
1010 Wien
Karte

Aktuelle Termine

  • Mi. 26. Jan 2022
  • Sa. 29. Jan 2022
  • Mi. 02. Feb 2022
  • Sa. 05. Feb 2022
  • Di. 08. Feb 2022