Haus der Geschichte

Hitler entsorgen. Vom Keller ins Museum

Seit der Eröffnung des hdgö im Jahr 2018 wurde es von der Bevölkerung und auch von staatlichen Stellen häufig dafür genutzt, Objekte mit Bezug zum Nationalsozialismus abzugeben und für die Nachwelt zu erhalten. Anhand ausgewählter Sammlungsstücke stellt die Ausstellung Fragen über Bewahren und Vernichten, über die Rolle des Museums als Ort der Entsorgung unbequemer Geschichte sowie als Ort, von dem sich die Gesellschaft die Befreiung von den Verstrickungen in Gewalt und Massenverbrechen erwartet. Gleichzeitig werden spannende Einblicke in einen wichtigen Aspekt der jungen Sammlungsgeschichte des hdgö vermittelt.

Veranstaltungsort

Haus der Geschichte Österreich

Hofburg, Heldenplatz
1010 Wien
Karte

Tickets & Info

Aktuelle Termine

Derzeit sind keine Termine geplant.