Foto von zwei Männern vor einer großflächigen grünvioletten Zeichung

Lawrence Abu Hamdan

Ausgangspunkt von Lawrence Abu Hamdans künstlerisch-akustischen Recherchen sind die politischen Dimensionen von Sprache und Klang und die Verletzlichkeit der menschlichen Stimme. In den vergangenen zehn Jahren hat der Künstler mit dem Aural Contract Audio Archive ein umfangreiches Archiv von Geräuschen und Gegenständen zusammengetragen, mit verschiedenen Menschenrechtsorganisationen zusammengearbeitet, an klassischen Ausstellungsformaten mitgewirkt und sich in performativen Vorträgen geäußert.

Abu Hamdans Klang- und Videoinstallationen hüllen seine Auseinandersetzung mit Militärschlägen, Grenzen und Gefängnissen im Nahen Osten in eine konzeptuelle, technisch motivierte Ästhetik. Indem er sicht- und hörbar macht, was marginalisiert und zum Verstummen gebracht wurde, trägt er zu einer gegen die vorherrschenden Diskurse gerichteten Wissensproduktion bei, die die materiellen und politischen Aspekte von Sprache in den Blick nimmt.
Lawrence Abu Hamdan wurde 2019 zusammen mit den drei anderen Nominierten mit dem Turner-Preis ausgezeichnet.

Lawrence Abu Hamdan, geboren 1985 in Amman, Jordanien, lebt in Dubai.

Veranstaltungsort

Secession

Friedrichstraße 12
1010 Wien
Karte

Aktuelle Termine

  • Sa. 21. Nov 2020, 14:00 - 18:00
  • So. 22. Nov 2020, 14:00 - 18:00
  • Di. 24. Nov 2020, 14:00 - 18:00
  • Mi. 25. Nov 2020, 14:00 - 18:00
  • Do. 26. Nov 2020, 14:00 - 18:00
  • Fr. 27. Nov 2020, 14:00 - 18:00
  • Sa. 28. Nov 2020, 14:00 - 18:00
  • So. 29. Nov 2020, 14:00 - 18:00
  • Di. 01. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Mi. 02. Dez 2020, 14:00 - 18:00
Alle Daten

Alle Termine

Dezember

  • Do. 03. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Fr. 04. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Sa. 05. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • So. 06. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Di. 08. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Mi. 09. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Do. 10. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Fr. 11. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Sa. 12. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • So. 13. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Di. 15. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Mi. 16. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Do. 17. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Fr. 18. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Sa. 19. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • So. 20. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Di. 22. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Mi. 23. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Fr. 25. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Sa. 26. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • So. 27. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Di. 29. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Mi. 30. Dez 2020, 14:00 - 18:00
  • Do. 31. Dez 2020, 14:00 - 18:00

Januar 2021

  • Fr. 01. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Sa. 02. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • So. 03. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Di. 05. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Mi. 06. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Do. 07. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Fr. 08. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Sa. 09. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • So. 10. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Di. 12. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Mi. 13. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Do. 14. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Fr. 15. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Sa. 16. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • So. 17. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Di. 19. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Mi. 20. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Do. 21. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Fr. 22. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Sa. 23. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • So. 24. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Di. 26. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Mi. 27. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Do. 28. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Fr. 29. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • Sa. 30. Jan 2021, 14:00 - 18:00
  • So. 31. Jan 2021, 14:00 - 18:00

Februar 2021

  • Di. 02. Feb 2021, 14:00 - 18:00
  • Mi. 03. Feb 2021, 14:00 - 18:00
  • Do. 04. Feb 2021, 14:00 - 18:00
  • Fr. 05. Feb 2021, 14:00 - 18:00
  • Sa. 06. Feb 2021, 14:00 - 18:00
  • So. 07. Feb 2021, 14:00 - 18:00