Österreichisches Filmmuseum

Den Wortschatz des Widerstands entwickeln

Für zwei Tage wird im Filmmuseum eine Kollaboration stattfinden, bei der Filmvorführungen mit Vorträgen und performativen Laborsituationen kombiniert werden, um sich mit der Sprache von Film und Video zu beschäftigen. Es geht um die Opposition gegen Diskriminierung, epistemische Gewalt, unsichtbar gemachte Realität, verlorene Erinnerungen und die Schließung von Archiven.

Veranstaltungsort

Österreichisches Filmmuseum

Augustinerstraße 1
1010 Wien
Karte

Aktuelle Termine

  • Mi. 11. Nov 2020
  • Do. 12. Nov 2020