Theater in der Josefstadt, Außenansicht

Der Bockerer

Regie Stephan Müller


Mit dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich beginnt sich auch das Leben des einfachen Fleischhauers Karl Bockerer markant zu verändern. Während seine Familie sich vom Nationalsozialismus begeistern lässt, begibt sich Bockerers jüdischer Freund und Tarockpartner Rosenblatt ins Exil. Ein anderer Tarockpartner, der pensionierte Postoffizial Hatzinger, hegt zwar keinerlei Sympathien für die Nazis, passt sich aber doch lieber den neuen politischen Gegebenheiten an. Ganz anders fällt Bockerers Reaktion aus. Er trotzt den Nationalsozialisten und demaskiert schlagfertig deren Ideologie. Dabei ist er alles andere als ein Widerstandskämpfer – er ist ein Mensch mit Herz, der in der Zeit der Barbarei auf Humanität pocht.

Veranstaltungsort

Theater in der Josefstadt

Josefstädter Straße 26
1080 Wien
Karte

Aktuelle Termine

  • Mi. 19. Mai 2021, 19:00
  • Fr. 21. Mai 2021, 19:00
  • Mo. 14. Jun 2021, 19:00
  • Di. 15. Jun 2021, 19:00