Ausstellungsansicht mit drei Bildschirmen

John Akomfrah

Der Filmemacher und Drehbuchautor John Akomfrah untersucht in seinen atmosphärischen Filmen die Struktur von Erinnerung, die Erfahrungen von MigrantInnen in ihren Diasporen und die historischen, gesellschaftlichen und politischen Hintergründe des Postkolonialismus.

In der Secession zeigt John Akomfrah drei Filminstallationen, die sich thematisch ergänzen: Die Dreikanal-Projektion "Vertigo Sea" (2015) sowie die zwei einfachen Projektionen "Peripeteia" (2012) und "Mnemosyne" (2010). Ein wiederkehrendes und alle drei Filmarbeiten verbindendendes Motiv ist dabei das Wasser. Es fungiert als Gedächtnisspeicher und bezeichnet in seiner unermesslichen Form des Ozeans jenen Ort, an dem die kolonialen Eroberungen und der transatlantische Sklavenhandel ebenso Form annahmen wie heutige Migrationsbewegungen.

Veranstaltungsort

Secession

Friedrichstraße 12
1010 Wien
Karte

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Di. 16. Jun 2020, 14:00 - 18:00
  • Mi. 17. Jun 2020, 14:00 - 18:00
  • Do. 18. Jun 2020, 14:00 - 18:00
  • Fr. 19. Jun 2020, 14:00 - 18:00
  • Sa. 20. Jun 2020, 14:00 - 18:00
  • So. 21. Jun 2020, 14:00 - 18:00