Wiener Staatsoper

Faust

Musikalische Leitung Bertrand de Billy
Inszenierung Frank Castorf

Premiere 24. 4. 2021

Frank Castorf, der Meister der szenischen Komplexität, widmet sich einer als schön, aber etwas bieder geltenden Oper und entfacht dabei ein ebenso sinnliches wie intellektuelles Assoziationsfeuerwerk. Im Team mit Bühnenbildner Aleksandar Denić und Kostümbildnerin Adriana Braga Peretzki zeigt der Regis-seur, wieviel Politik und Zeitgeschichte in den atemlosen Walzern und süffigen Melodien Gounods steckt: Der frühe Kolonialismus Frankreichs, seine heutigen Folgen, demokratische Illusionen und kapitalistische Vergnügungssucht treffen sich in Paris, das zum Brennglas gesamteuropäischer Entwicklungen wird. In dieser Aufführung, die ganz nebenbei eine heimliche Liebeserklärung an die französische Hauptstadt ist, wird Juan Diego Flórez erstmals den Faust verkörpern. Neben ihm geben mehrere Sänger der jüngeren Generation ihr Staatsoperndebüt: Nicole Car als Marguerite, Adam Palka als Méphistophélès und Boris Prýgl als Valentin. Die musikalische Leitung übernimmt Bertrand de Billy, der – nicht nur, aber auch – für diese Premiere an die Wiener Staatsoper zurückkehrt.

Aktuelle Termine

  • Fr. 23. Apr 2021
  • Mo. 26. Apr 2021
  • Do. 29. Apr 2021
  • So. 02. Mai 2021