Goldener Draht mit schwarzem Ende mit einer Öse an einer weißen Wand befestigt

Melanie Ender

Die Arbeiten von Melanie Enders bewegen sich zwischen sprachlichen und installativen Ausdrucksformen. Ihre raumgreifenden Skulpturen bestehen großteils aus bearbeiteten, von Papierschichten freigelegten Gipskartonplatten in Kombination mit Messing, Textil und Gipsgüssen. Die bewusste Verwendung und Wiederholung von Materialkombinationen und Formelementen erzeugt für die Künstlerin ein Echo zwischen ihren Arbeiten.

In konzeptuell-poetischen Texten, die parallel zu skulpturalen Arbeiten entstehen, thematisiert die Künstlerin die körperliche Beziehung zum Material während des Arbeitsprozesses.

Veranstaltungsort

Wien Museum MUSA

Startgalerie
Felderstraße 6-8
1010 Wien
Karte

Aktuelle Termine

  • Do. 26. Mär 2020, 10:00 - 18:00
  • Fr. 27. Mär 2020, 10:00 - 18:00
  • Sa. 28. Mär 2020, 10:00 - 18:00
  • So. 29. Mär 2020, 10:00 - 18:00
  • Di. 31. Mär 2020, 10:00 - 18:00
  • Mi. 01. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Do. 02. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Fr. 03. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Sa. 04. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • So. 05. Apr 2020, 10:00 - 18:00
Alle Daten

Alle Termine

April

  • Di. 07. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Mi. 08. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Do. 09. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Fr. 10. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Sa. 11. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • So. 12. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Mo. 13. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Di. 14. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Mi. 15. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Do. 16. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Fr. 17. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Sa. 18. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • So. 19. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Di. 21. Apr 2020, 10:00 - 18:00
  • Mi. 22. Apr 2020, 10:00 - 18:00