Gemälde in dunklen Farben 4 Babys mit einen Frauengestalt aus brauner Masse

Tala Madani

In den Medien Malerei und Animationsfilm behandelt die in Los Angeles lebende Künstlerin Tala Madani gesellschaftspolitische Fragen, beispielsweise Machtstrukturen, Gruppendynamiken und die Krise der Männlichkeit. Figuren, die einerseits niederträchtig und brutal, andererseits sexuell ungelenk und zugleich komisch sind, bevölkern bizarre in Pastellfarben gehaltene und mit locker-expressivem Pinselstrich gemalte Szenarien, auf die zuweilen ein Spotlicht fällt.

"Shit Moms", der Titel von Tala Madanis Ausstellung in der Secession, ist auch die Bezeichnung einer neuen Werkgruppe, die sich mit den Vorstellungen und Idealen wie der (körperlichen) Wirklichkeit des Mutterseins auseinandersetzt. Die umgangssprachliche Bezeichnung für Frauen, die auf die eine oderandere Weise in ihrer Aufgabe oder Rolle als Mutter scheitern, inspirierte Madanis Herangehensweise an das Thema: Verschmierte und etwas aus der Form geratene weibliche Körper erscheinen alsMuttergestalten aus Exkrementen.

Veranstaltungsort

Secession

Friedrichstraße 12
1010 Wien
Karte

Tickets & Info

Aktuelle Termine

  • Di. 21. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • Mi. 22. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • Do. 23. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • Fr. 24. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • Sa. 25. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • So. 26. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • Di. 28. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • Mi. 29. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • Do. 30. Jan 2020, 10:00 - 18:00
  • Fr. 31. Jan 2020, 10:00 - 18:00
Alle Daten

Alle Termine

Februar

  • Sa. 01. Feb 2020, 10:00 - 18:00
  • So. 02. Feb 2020, 10:00 - 18:00
  • Di. 04. Feb 2020, 10:00 - 18:00
  • Mi. 05. Feb 2020, 10:00 - 18:00
  • Do. 06. Feb 2020, 10:00 - 18:00
  • Fr. 07. Feb 2020, 10:00 - 18:00
  • Sa. 08. Feb 2020, 10:00 - 18:00
  • So. 09. Feb 2020, 10:00 - 18:00